Zurück zur Übersicht

iroplis89

Schick und gut

Wir haben in unserem Studio oft Kunden hier, da darf Musik natürlich nicht fehlen.
Bisher haben wir dafür eine kleine, günstige Bluetooth- Box benutzt. Ich persönlich war damit jedoch nicht zufrieden, so besorgte ich diese Box von Dockin.

Das mag jetzt für den ein oder anderen etwas komisch klingen, aber ich finde es wichtig, dass die Ware gut verpackt ist. Die Box kommt in einem normalen Karton, welche optisch ansprechend aussieht und ist natürlich gut geschützt verpackt. Neben dem Lautsprecher bekommt man außerdem die Betriebsanleitung und ein Ladekabel mit verschiedenen Anschlussmöglichkeiten (EU- und US Stecker) mitgeliefert.

Der Lautsprecher wird per internem Akku betrieben. Dieser war, zumindest bei mir, bereits vorgeladen, so dass man den Lautsprecher direkt anschmeißen konnte.
Der Lautsprecher ist optisch total Schick, muss ich sagen. Schlicht, nicht viel Schnick- Schnack, nur das nötigste. Dementsprechend ist sie auch sehr leicht zu bedienen.
Auf der oberen Seite der Box hat man 4 Knöpfe zu Verfügung:
- für die Lautstärke (leiser)
+ für die Lautstärke (lauter)
Play/Pause um die aktuell abgespielte Musik zu pausieren oder abzuspielen
An/Aus.

Das Gerät lässt sich einschalten, indem man den An/Aus Knopf für etwa 2 Sekunden gedrückt hält. Das Ausschalten funktioniert übrigens genau so.
Visuell wird dies Links neben dem Minus- Knopf per LED angezeigt. Sobald das Gerät eingeschaltet ist, leuchtet die LED grün.

Nimmt man das Gerät zum ersten Mal in Betrieb, muss man sie mit einer Bluetooth Quelle verbinden. In meinem Fall ist es mein Smartphone. Die Kopplung gestaltet sich als sehr einfach.
Smartphone und Lautsprecher auf an, dann beim Smartphone nach Bluetooth Geräten suchen und das entsprechende Dockin Gerät antippen. Die Kopplung erfolgt binnen weniger Sekunden, völlig unkompliziert, zuverlässig und einfach.
Sobald die Kopplung erfolgt ist, spielt der Lautsprecher einen kurzen Ton ab um zu signalisieren, dass die Kopplung erfolgreich war. Dieser Schritt ist, wenn man nur eine Quelle nutzt, nur einmal nötig. Bei jedem weiteren Einschalten erfolgt die Kopplung dann automatisch (sofern Bluetooth aktiviert ist). Auch dann wird der Ton aber einmal abgespielt, damit man sich sicher sein kann, dass die Kopplung aktiv ist.
Sobald die beiden Geräte miteinander gekoppelt sind, wird auch dies visuell angezeigt. Rechts neben den Ein/Aus Knopf leuchtet dann eine blaue LED.

Als ich dann einen Musiktitel abspielte, war ich absolut begeistert. Von mobilen Bluetooth Lautsprechern war ich bisher nicht gewohnt, dass der Klang so gut war. Der Bass ist auch sehr gut. Musik hören kann so viel Spaß machen, wenn der Sound so gut ist. Ich bin nun leider kein Musik- Experte um detailiert darauf einzugehen, aber der Klang ist wirklich klasse. Gerade auch im Vergleich zu anderen Lautsprechern, die ich vorher hatte.

Wie bereits erwähnt, macht das schlichte Design die Bedienung sehr einfach. Über den Minus und Plus Knopf lässt sich die Lautstärke kinderleicht anpassen. Möchte man kurz pausieren, reicht ein einfacher Knopfdruck auf den Play/Stop Knopf. Die Musik spielt weiter, sobald man den gleichen Knopf erneut drückt.

Die Akkulaufzeit beträgt laut Datenblatt 12 Stunden. Das konnte ich bisher nicht testen. Ich vermute mal, dass die 12 Stunden sich auf die optimalbedingungen beziehen. Aber selbst wenn die Laufzeit unter "meinen Bedingungen nur" 9-10 Stunden beträgt, wäre das noch beträchtlich.

Der Lautsprecher verfügt auch über einen IP55 Spritzwasser- und Staubschutz. So sollte man sich keine Sorgen machen müssen, wenn man mit dem Lautsprecher mal draussen unterwegs ist und von Regen überrascht wird.

Einen einzigen, kleinen Minuspunkt hätte ich allerdings:
Das Gerät verfügt über keine Möglichkeit, es an Bspw. Schrauben aufzuhängen.
Man ist quasi gezwungen, es immer abzustellen.
Gut, man kann jetzt natürlich darüber diskutieren, da es ja eine mobile Box ist. Aber für mich wäre es noch das i- Tüpfelchen gewesen.

Alles in allem würde ich die Schulnote 2+ und eine klare Kaufempfehlung vergeben.