Zurück zur Übersicht
Profilbild

tinaballerprima

Belege erfassen – Super einfach!

VORHER – ohne Lexoffice:
Alle digitalen Belege, welche erledigt sind (Rechnungseingang, Rechnung bezahlt, Strom, Miete, Telefon etc.), hatte ich in einen eigens angelegten „erledigt-Ordner“ verschoben. Von diesem Ordner aus habe ich die Belege – zum Jahresende hin – in diverse Ordner „weiter-verschoben“, um die Einkommenssteuererklärung zu machen.

JETZT – mit Lexoffice:
Ich spare mir oben genannten Weg und schiebe die Belege direkt in lexoffice.

Zuerst gehe ich mit der Maus auf das Pluszeichen oben rechts – zwischen dem Herz und dem Fragezeichen – und weiter auf „Beleg erfassen“.

Entweder ziehe ich die Belege direkt ins Fenster oder ich lade diese hoch, indem ich die Quelle auf meinem Computer auswähle.
Nach dem Hochladen läuft die Texterkennung, mit welcher jeder einzelne Beleg schnell erfasst wird. Automatisch werden Buchungskategorien vorgeschlagen für eine fehlerfreie Buchung.

Sehr praktisch, hier kann ich weitere Details angeben:
- Ausgabe oder Einnahme
- Lieferant bzw. Kunde
- Belegnummer sowie -Datum
- Zahlart und Fälligkeit

Ich kann über diesen Weg auch direkt eine Rechnung bezahlen, sofern ich meine Bankdaten bereits hinterlegt habe.

Zurück auf dem Dashboard sehe ich sofort meine Ausgaben, Einnahmen sowie noch offene Posten.

Die Belegerfassung ist sehr gelungen!