Zurück zur Übersicht

KaitoSen

Testwoche 3 – Games

Wenn es bei mir darum geht ein Headset auf Punkto Genauigkeit in Games zu testen, ist meine erste Wahl stehts Rainbow Six Siege, ich kenne kein anderes Spiel welches eine so umfangreiche Soundbibliothek besitzt und bei dem man allein durch Akkustik einen Gegner durch die Wand recht Zielgenau erwischen kann. Mit einer anständigen Soundkarte die Virtual Surroundsound für Headset unterstützt klappt das auch sehr präzise, lediglich die mitgelieferte USB Soundkarte lässt hier wieder mal sehr zu wünschen übrig. Die Kommunikation mit anderen Spieler stellte sich nie als Problem dar, egal ob In-Game oder über ein VoIP Programm wie Discord oder TS3, wurde ich stets problemlos verstanden und habe bisher kein negatives Feedback über meine Klangqualität erhalten. Bei meinen anderen Spielen ist eine Akkustischeortung nicht notwendig, daher kann ich lediglich sagen dass ich auch in Spielen wie Rocket League, Anno, Fallout 76 oder Apex keinerlei Probleme mit dem Headset hatte. Die Klangqualität war bisher stets sehr gut und ich hatte noch keine Probleme mit Nebengeräuschen, Übersteuern oder Untersteuern. Bisher gab es nur einen Punkt der negativ an der Audioqualität ausgelegt werden kann und das ist die Lautstärke, mein bisheriges Headset ist wesentlich lauter an der selben Soundkarte, was natürlich auffällt wenn man auf sehr leise Geräusche achten muss und diese plötzlich wegfallen, was einem natürlich erst in einem direkten Vergleich auffällt. Wirklich stören tut es mich nicht, da es keine negativen Auswirkungen auf meine Spielerfahrungen hatte, aber vielleicht gibt es jemanden dem so etwas wichtig ist. Man hört zum Beispiel in Rainbow Sie Siege dann halt nicht wie eine Kamera außerhalb des Gebäudes zerschossen wurde, nichts dramatisches wenn es nach mir geht.