Zurück zur Übersicht

Mein "alter"



Bevor ich meinen Produkttest starte, möchte ich kurz meine Situation schildern.
Ich war bisher Besitzer eines Braun Rasierers der 5er Serie und eines Philips HQ7390 (Bild anbei). Obwohl beides bestimmt gute Geräte sind, habe ich jeden Morgen zum Philips gegriffen. Mir gefallen Rotationsrasierer besser als Geräte mit Scherfolie. Bei meinem Philips hat mir besonders gut gefallen, dass er sich perfekt den Gesichtskonturen anpasst. Möglich war dies durch die bewegliche "Platte" auf der die Rasierklingen angebracht sind und durch die einzeln aufgehängten und beweglichen Klingen. Zudem bin ich der Meinung, dass die Rasur aufgrund der drei Scherköpfe deutlich schneller geht.




Nach nun ca. 8 Jahren des täglichen Gebrauchs, macht der Akku etwas schlapp und es wäre wieder an der Zeit, neue Klingen zu kaufen. Da mir diese Investition in das Altgerät unwirtschaftlich erschien, habe ich begonnen mich nach neuen Modellen umzusehen. Bei meiner Recherche habe ich schnell festgestellt, dass nicht alle Modelle so anpassungsfähig sind wie mein "Alter". Da mir die Anpassung an die Gesichtskonturen aber besonders wichtig ist, bin ich bei der neuen Philips Shaver 9000er Serie gelandet. Bei diesen Geräten scheint die Flexibilität und Anpassungsfähigkeit noch besser zu sein, als bei meinem jetzigen. Ob das wirklich so ist, werde ich mir während dieses Produkttestes nun genau ansehen.
Vor meinem alten Rasierer (und dessen Hersteller Philips) ziehe an dieser Stelle den Hut. Er hat mich ca. 8 Jahre lang überall hin begleitet, war fast täglich im Einsatz und hat stets gute Rasur-Ergebnisse abgeliefert.
Was der neue HQ7390 zu bieten hat, erzähle ich euch in den nächsten Berichten.