Zurück zur Übersicht

Kapitel 1: Verpackung & Ausstattung

 Als das Paket angeliefert wurde, war ich nicht im Haus und musste dieses entsprechend beim Nachbarn abholen. Äußerst überrascht stellte ich fest, dass der Umfang des Paketes meine Vorstellungen bei weitem übertraf - Locker hätte eine Kaffeemaschine rein gepasst. Die Verpackung des Rasiers selbst war nochmals in ein mit Luftpolsterfolie gefülltes größeres eingebettet.
Beim Auspacken sind mir sofort die vielen kleineren Pakete und der umfangreiche Verpackungsaufwand aufgefallen (Bild 1). Als auf Nachhaltigkeit wertlegender Kunde frage ich mich, ob nicht ein geringer Verpackungs- und Materialaufwand möglich wäre.
Neben dem Gerät selbst wurden die Auflade- und Reinigungsstation, das Ladekabel, ein Etuit zum Transport, ein Trimmaufsatz sowie eine Reinigungskartusche mitgeliefert.
Auf den ersten Blick wirken die vielen einzelnen Gegenstände unübersichtlich; erst nach ausführlichem Studieren der Anleitung kam Licht ins Dunkle und der Aufbau wurde klar. Hierzu muss ich erwähnen, dass dies der erste elektrische Rasierer ist, den ich besitze bzw. benutze. Bis jetzt habe ich ausschließlich Nassrasierer verwendet.