Zurück zur Übersicht

Enary

Bioland Sauerkraut und EDEKA Bio+Vegan Quinoa

Als ich das Quinoa erhielt, war ich zunächst skeptisch, da ich Quinoa zuvor nur aus dem Kochbeutel kannte und den Geschmack eher muffig in Erinnerung hatte. Das Problem hatte ich mit diesem Produkt nicht, sodass der nussige Eigengeschmack hier gut zur Geltung kam.
Ich bereite das Quinoa morgens gerne als Brei mit Sojamilch und Früchten als süße Variante zu
oder koche es ca. 15 bis 20 Minuten mit Milchreis, um diesem eine weniger feste Konsistenz zu verleihen.
(Auch wenn man das Abspülen vor dem Kochen einmal vergisst, ist kein bitterer Geschmack oder Ähnliches festzustellen^^')


Das Sauerkraut von Bioland ist sehr saftig und ließ sich somit gut in der Pfanne mit etwas Räuchertofu zubereiten, ohne trocken zu werden. Sonst konnte ich nichts Spezielles feststellen :)