Zurück zur Übersicht

Alessandra

Von allem etwas

Ich ernähre mich nicht vorwiegend vegan, versuche jedoch, viele Ideen der veganen Ernährungsweise in meine einzubinden bzw. in meinen Alltag zu integrieren. Im Prinzip könnte es relativ leicht sein für Erwachsene, gesunde Personen. Schwierig wird es erst, wenn man zum Einen aus gesundheitlichen Aspekten viele Produkte der veganen Ernährung (Gemüse, Obst, Schrot, Korn etc.) nicht oder auch nur nicht übermäßig zu sich nehmen kann bzw. wenn Kinder im Haushalt sind, die in einem bestimmten Alter diese Art der Ernährung strikt ablehnen.
Ich bin grundsätzlich für alles offen, was mir und meiner Familie gut tut und schmeckt, bin aber niemand, der strikt einer Ernährungsweise folgt oder sogar noch missionarisch tätig dabei ist und die Menschen im Umkreis von meiner Einstellung überzeugen wollen würde. Wir haben unseren Fleischkonsum sehr reduziert, Fleisch gibt es ein Mal die Woche und es ist Bio-Fleisch vom Schlachter. Ansonsten versuchen wir uns ausgewogen und abwechslungsreich zu ernähren, achten dabei eher vermehrt auf die Aspekte "regional" und "saisonal".
An dem EDEKA Bio + vegan Sortiment gefällt mir insbesondere, daß ich diese Produkte nun auch in meinem gewohnten Einkaufsmarkt bekomme, zudem zu einem relativ günstigen Preis. Ich vertraue den Eigenmarken meines Marktes und gehe davon aus, gute Qualität zu einem fairen Preis zu bekommen. Ich muss nicht mehr zwangsweise zu einem höheren Preis diese Produkte kaufen. Bio ist noch immer teurer, Qualität soll auch bezahlt werden, jedoch sind inzwischen so viele Betriebe und Hersteller auf diese Schiene aufgesprungen (normal, wenn es dort neue und bessere Margen gibt), daß es auch möglich sein sollte, diese Produkte günstiger anzubieten. Dieses Angebot von EDEKA nutze ich auch bei anderen EDEKA Bio + vegan Produkten des Sortiments, wie z.B. die Salatmayonnaise, mit der z.B. Salat anreichere, den Mandelmus-Aufstrich und Chia-Samen.