Zurück zur Übersicht

testie

Vegane Grilltests

Leider habe ich aufgrund meines Urlaubes den Zeitablauf dieser Testreihe aus den Augen verloren. Vielleicht interessiert es Euch aber trotzdem :-)




Wie bereits angekündigt essen wir seit Januar vegan und somit kam auch die erste Grillsaison ohne Fleisch auf uns zu. Insbesondere bei der WM war das manchmal nicht ganz einfach. Bis ich mir den kleinen Spiegelburg-Grill mitnahm. Eingeladen bei Freunden zweigte ich mir unter dem Carport, in der Garten oder wo auch immer etwas von der fertigen Kohle des "grossen" Grilles ab und machte quasi eine kleine, nette Parallelveranstaltung auf meinem Grill auf. Zwischen den ganzen Würsten des grossen Grilles fühlen sich unsere veganen oder vegetarischen Produkte eh nicht so wohl.




Neben meinem eigenen Grill hatte ich natürlich auch fast die uneingeschränkte Aufmerksamkeit. Ist ja auch ein echter Hingucker der Kleine :-) 


So schnell, wie er mitgenommen war, so schnell ist er auch wieder eingepackt, wenn das Spiel vorbei war. Durch die geringe Kohlemenge gab es auch keine Probleme mit der Entsorgung heisser Asche. Ist natürlich gleichzeitig das Problem, wenn man grössere Mengen grillen will. Dann reicht die Kohlemenge eher nicht...




Lange Rede, kurzer Sinn: Als "Alternativgrill" zum Mitnehmen eine tolle Geschichte.




Danke, dass wir bei dem Test dabei sein durften und nochmals sorry, dass ich das timing aus den Augen verloren habe.