Zurück zur Übersicht

cheeee

Fazit

Der Rowenta AIR FORCE 360 hat mich überzeugt. Der Sauger hat ein ansprechendes Design und die Haptik ist sehr hochwertig.
Lieferumfang:
Ladestation (Wandhalterung + Ladekabel)
Handsauger
Saugrohr
Elektrische Bodendüse groß inkl. LED Beleuchtung
Bodendüse klein elektrisch inkl. LED Beleuchtung
Textilbürste
Polsterdüse
Fugendüse
2 Easy-Brush Aufsätze
2 Filter
Die Wandhalterung inkl. Aufnahme für zwei weitere Aufsätze, ist schnell im Abstellraum montiert. Hierdurch ist der Sauger stets griff- und einsatzbereit. Ein kleines Manko das von insgesamt fünf Ausätzen nur drei einen festen Platz haben. Eine Bodendüse kann direkt am Saugrohr in der Wandhalterung, sowie zwei weitere Aufsätze in er Wandhalterung gesteckt werden. Die beiden anderen Aufsätze müssen anderweitig verstaut werden. Hier würde ich mir wünschen, dass alle Aufsätze an der Wandhalterung zu verstauen sind
Durch das geringe Gewicht, das Click-System und den Akkubetrieb ist der Sauger sehr flexibel, sowie schnell und einfach für die unterschiedlichen Einsatzgebiete umzurüsten. Der Staubsauger kann so auch vom Bodenstaubsauger in einen Handstaubsauger umfunktioniert werden. Dies erleichtert den Hausputz und vor allem den benötigten Zeitaufwand.
Angefangen bei den Bodenbelägen überzeugt die elektrische Bodendüse. Diese ist sehr flexible, es ist sehr leicht in Ecken, Nischen und um oder unter Möbel zu saugen. Die eingebaute LED Beleuchtung ist hierbei ein weiterer Vorteil, da die dunklen Bereiche sehr gut ausgeleuchtet werden und man alles viel besser erkennt. Anschließend dann auf den Handsauger umgerüstet. Dieser ist sehr leicht, so kann man Sockelleisten, Treppen, Fensterrahmen und Möbel etc. mit den passenden Aufsätzen viel einfacher reinigen.
Ich habe die ganze Wohnung mit einer Akkuladung komplett durchgesaugt und musste mich nicht mit lästigem Kabelsalat beschäftigen.
Wenn mal etwas daneben geht, ist die kleine Reinigung zwischendurch nun auch viel einfacher und schneller erledigt. Insbesondere durch den Akkubetrieb spart sehr viel Zeit. Früher habe ich dann eher zu Besen und Handfeger gegriffen, da es sehr aufwendig war den alten klobigen Staubsauger aus den Abstellraum zu holen, anschließen und wieder wegräumen. Auch Treppen, Möbel, Fensterrahmen etc. sind jetzt viel unkomplizierter zu reinigen.
Das wichtigste Kriterium bei einem Staubsauger ist wohl die Saugleistung. Unterschiedliche Bodenbeläge wie Teppich, Fliesen, Laminate etc. die Couch oder das Auto, oder hartnäckige Verschmutzungen wie eingetrockneten Schlamm, feiner Gipsstaub oder Tierhaare sind kein Problem, der Sauger vollkommen überzeugt. Für härtere Einsatze gibt es noch eine Boost-Funktion, diese habe ich lediglich bei der Autoreinigung genutzt.
Der Staubbehälter ist sehr leicht zu entleeren. Einfach über den Mülleimer halten und die Verriegelung lösen. Dann öffnet sich die untere Klappe am Behälter und der Staub in den Eimer, ggf. muss man handgreifen um größere Flusenknäuel zu lösen. Die Verriegelung noch eine Stufe weiter ziehen, dann kann man Filter entfernen und diesen einfach mit Wasser reinigen, trocknen lassen und wieder montieren.

Vorteile
Akkubetrieb, flexibel, handlich, leicht, leise Click System
Nachteil
Wandhalterung kann nur 3 von 5 Aufsätzen aufnehmen