Zurück zur Übersicht

3 Wochen O2

Jetzt habe ich O2 für 3 Wochen testen dürfen und ich muß sagen, ich bin positiv überrascht und zum Teil begeistert.

Das Bestellen und die Aktivierung der Testkarte hat problemlos funktioniert und ich konnte ohne großen Aufwand direkt loslegen.

Das Telefonieren hat in den 3 Wochen immer super funktioniert und ich konnte meine Gesprächspartner bestens verstehen und sie mich auch. Ich hatte in der Zeit keine Gesprächsabbrüche und meine Angst vor riesigen Funklöchern hat sich nicht bestätigt. Ich hatte an den meisten Orten im Land immer mindestens 3 Balken. Leider hatte ich recht selten die Möglichkeit das 5G-Netz zu testen.

Das mobile Surfen war auch sehr ordentlich und das Streamen von Multimedia-Inhalten hat ohne Warten gut und in der besten Qualität funktioniert. In Verbindung mit meinem Laptop und einer weitaus höheren Auflösung bei der Wiedergabe von Inhalten, mußte ich selten länger als ein paar Sekunden warten.

In den letzten 3 Wochen hab ich mir öfters die Frage gestellt, ob ich zu O2 wechseln möchte. Als Bestandskunde bei der Telekom, kommt der Wechsel für mich momentan noch nicht in Frage, da die Wechselhürden noch etwas zu groß sind. Zum einen ist die Netzabdeckung noch etwas besser, vor allem in Bezug auf 5G zum anderen bin ich mit MagentaEins etwas "gefangen" und so müßte O2 auch hier etwas vergleichbares anbieten.
Als Neukunde wäre O2 jedoch eine erstzunehmende Alternative für mich, auch deswegen da ich im LTE-Netz beim Streamen keine Probleme hatte und ich daher nicht unbedingt 5G für bessere Qualität benötige. Trotzdem fühlt es sich etwas komisch an, wenn alle über 5G reden, man aber "nur" LTE -Empfang hat. Preislich, denke ich, hätte O2 sicher auch die Nase vorn.