Zurück zur Übersicht
Profilbild

handwerkerblog

Verbesserungspotential im Design aber funktional

Die App selber ist aus meiner Sicht das wichtigste Elemente. Ich habe mir die Android-App angeschaut, da ich lediglich mehrere Android Geräte zur Verfügung habe. Gerade bei der Ersteinrichtung der Zentrale hatte ich immer wieder Probleme. Ich habe es einfach nicht geschafft die App mit meiner Zentrale, die in unmittelbarer Nähe stand zu verbinden. Neben meinem Smartphone habe ich auch das Tablet und das Smartphone meiner Frau versucht dazu zu bringen sich zu verbinden. Jedoch ohne Erfolg. Ich habe dann erst einmal die Einrichtung für einen Tag pausiert und am nächsten Abend probiert. Wie aus Wunderhand funktionierte dies nun problemlos. Was der Grund war? Keine Ahnung! Mittels eines Wizards wird man sehr einfach durch den Einrichtungsassistenten geführt:
Der Einrichtungsassistent macht optisch was her und lässt sich auch sehr intuitiv bedienen. Ist die Zentrale eingerichtet können peu à peu die einzelnen Komponenten hinzugefügt werden.
Die folgenden Bilder zeigen die Einrichtung des Zwischensteckers, wobei auch alle anderen Komponenten sich ohne Probleme nach genau der selben Vorgehensweise einrichten lassen in der App:
Die Startseite bzw. Übersichtsseite der App ist aus meiner Sicht zum Teil unübersichtlich und auch sehr altbacken gestaltet. Sie erinnert an so manche Darstellung von den Einführungszeiten von Windows 3.1 und Co.
Man muss jedoch zur Verteidigung sagen, dass alle Funktionen, welche in der App umgesetzt sind auch funktionieren.
Zudem ist eine ausführliche Hilfe mit an Board, welche auf viele Probleme eingeht: