Zurück zur Übersicht
Profilbild

handwerkerblog

Einsatzzweck? Vielseitig und funktional

Die einfachste bzw. simpelste Integration von Smart Home ist es, wenn man ein Gerät per Smartphone ein- oder ausschalten kann. Sei es eine Lampe, welche man nachts bei Abwesenheit einschaltet oder spezielle Fake TV Simulatoren. Prinzipiell für alles geeignet, was einen Stecker hat. Das Paring funktioniert auch bei dieser Komponente ohne Probleme. Der Zwischenstecker besteht aus einem männlichen Schuko-Stecker auf der einen Seite und einem weiblichen Schuko-Stecker auf der anderen Seite. Muss eure Kaffeemaschine oder der Wasserkocher beispielsweise vorheizen und ihr wollt morgens nicht zu viel Zeit verlieren, dann könntet dafür den Zwischenstecker verwenden. Ich habe dafür eine Lampe in unserem Flur genommen, welche ich über die App schalten kann. So konnte ich folgende Aktivität in der App definieren:
Verlasse ich also mein Haus innerhalb eines gewissen Radius (wird anhand des Smartphones erkannt), dann wird automatisch der Strom eingeschaltet. Ich habe diese Aktivität für den Urlaub genutzt und nicht innerhalb des definierten Zeitintervalls.
Zudem habe ich noch eine passende Gegenregel dazu entwickelt, welche automatisch den Zwischenstecker ausschaltet, wenn ich in dem genannten Zeitfenster nach Hause komme:
Die Definition der Regeln ist wirklich einfach. Möchte man jedoch mehrere Regeln sogar verketten (ich selber arbeite in der Informatik), dann ist dies leider nicht möglich. Jedoch reichen die derzeit gegebenen Möglichkeiten aus und sind schon sehr weit gedacht (Standard, Uhrzeit, etc.).
Während meiner Abwesenheitszeit des Urlaubs hat sich zumindest kein Einbrecher an unserem Haus vermacht. Seit kurzem nutze ich noch einen weiteren Stecker, um unsere Beleuchtung im Garten zu schalten. So brauche ich nicht immer erst in den Abstellraum sondern kann dies problemlos mittels Smartphone im Garten machen!