Zurück zur Übersicht
Profilbild

Viktor.Fox

Counter-Strike: Global Offensive

Hallo Counter-Strike: Global Offensive Fans,

dieser kleine Bericht ist für euch.
Fabian1982fh hat gefragt wie sich das Erazer bei CS GO schlägt und natürlich gebe ich eine Antwort.

Kurz und knapp: sehr gut!

Etwas länger:
Auf der anderen Seite hatte ich jetzt aber auch nichts anderes erwartet.
CS GO ist ein Online-Taktik-Shooter aus Ende 2012 und basiert technisch auf der bekannten Half Life2 Source Engine.
Also technisch nicht ganz so knack Frisch wie andere Games.

Aber warum dann trotzdem ein Gamingnotebook für so ein "altes" Spiel?
-> weil Geschwindigkeit bei so einem Game eben alles ist!

Jeder Frame der hier schneller aufgebaut und angezeigt wird kann hier über Sieg oder Niederlage entscheiden.
Wer schneller seine Grafik rendert, sieht den Gegner früher. Das mögen im Zweifel nur wenige Zehntelsekunden sein aber diese machen eben manchmal den Unterschied!

Trotzdem wollte ich es dem X7849 nicht so leicht machen und habe eben auch hier als erstes die Grafikeinstellungen rauf gesetzt (siehe Bilder).
Geschwindigkeit hin oder her, es soll ja auch hübsch sein ;)

V-Sync habe ich absichtlich ausgeschaltet, damit wir die maximalen Frames sehen können.

Zur Info:
Links oben ist der eingebaute Framezähler von Steam und bei einigen Bildern seht Ihr rechts unten den Eingebauten Frameszähler von CS GO (Über die Konsole net_graph 3 aufgerufen)
Der NetGraph hat eine wesentlich höhere Aktualisierungrate, weswegen die beiden Werte mitunter etwas auseinander liegen. (Ich habe den NetGraph leider erst spät gefunden, sonst hätte ich den gleich benutzt)

- Erazer X7849 mit CoreI7 und GTX1070 mit 8GB und 16GBArbeitsspeicher
- Counter Strike Global Offensive (Map Mirage)

So viel zum Testaufbau, jetzt zu den Ergebnissen:

Zwischen 169 und 238 FPS konnte ich aufzeichnen.

Im Spielverlauf sind die Frames meist bei über 200 FPS, mit kurzen Ausreißern in beide Richtungen.

Das Spiel selbst ist super flüssig im Ablauf.

Nicht zuletzt auch dank der guten Tastatur, welche Medion verbaut.
Diese leuchtet nicht nur hübsch in allen Farben, sondern hat einen kurzen und sauberen Anschlag, so wird jede Bewegung direkt ins Spiel übertragen.
Verzögerung ist zur keiner Zeit zu verspüren. Medion hat hier die richtige Hardwareauswahl getroffen.

Negativ finde ich allerdings, die Beschichtung der Tasten.
Diese bieten zum Spielen zwar einen perfekten halt und ein verrutschen wird vermieden aber dafür sind sie recht anfällig für Fingertapser.
Ein Mikrofasertuch ist für Freunde von Clean Laptops daher Pflicht.


Das Display bietet einen tollen Kontrast ohne schlieren.
Eine Leuchtkraft von 390 cd/m² wird geboten, was eine Echte Messlatte ist, sowie ein Kontrastverhältnis von 1.000:1. (Daten habe ich dem Test von notebookcheck.com entnommen)

Das Erazer hat damit seinen technischen Beitrag geleistet.
Damit ist man für jedes hektische Match gut ausgerüstet, wer trotzdem verliert muss einfach mehr üben ;)

Ich bin nach wie vor sehr zufrieden mit dem Erazer und werde die einzelnen Ergebnisse der Berichte später in das Gesamtfazit einfließen lassen.

Aber wir sind noch nicht fertig mit den Games, ich lade gerade eine echte Spiele-Perle.

- Half Life 2 im legendären Cinematic Mod 2013 -

dass wollte ich schon immer mal mit guter Auflösung spielen!
Ich bin gespannt ob das Erazer wieder punkten kann, also bleibt dran...

...viele Grüße euer Viktor

______________________________
#mytest #x7849 #gamingnotebook #supergeil #fps #gtx1070 #medion #erazer #power #cs #csgo #counterstrike #globaloffensive #steam #only4you