Zurück zur Übersicht
Profilbild

Viktor.Fox

Erazer X87029 - "Abwärtskompatibel"?

Hallo,

madmax01 hatte die Frage gestellt, ob das Erazer X87029 auch abwärtskompatibel ist.
Gerne möchte ich die Frage beantwortet, soweit es mir möglich ist, da die Antwort weder Ja noch Nein ist.

Vorab zur Klärung, die Abwärtskompatibilität ist keine reine Sache der Hardware, sondern viel mehr eine Herausforderung der Software bzw. dem Betriebssystem. Daher müsste die Frage lauten, wie abwärtskompatibel ist Windows 10?

Also lasst mich versuchen darauf eine Antwort zu formulieren.

Warum ist Abwärtskompatibilität überhaupt ein Problem?
-----------------------------------------------------------------------------------------------
Spiele und Programme sind Erzeugnisse ihrer Zeit, dass bedeutet sie wurden auf die aktuellen Möglichkeiten der bereitstehenden Hard- und Software hergestellt und teilweise sogar sehr darauf abgestimmt. Das können bestimmt Erwartungen an ein Betriebssystem oder vorinstallierter Software sein.

Teilweise werden diese Daten von den Programmen sogar hart abgefragt.

Als Beispiel:
Wenn nun ein Betriebssystemwechsel stattgefunden hat, sagen wir mal auf Windows 10, dass "alte" Programm aber strikt nach Windows XP verlangt, so kann es nun sein, dass das Programm nicht mehr startet weil die Eingangsvoraussetzung nicht mehr gegeben sind.

Software ist damit niemals zeitlos, sondern immer an seine zur damaligen Zeit bestehenden Rahmenvoraussetzungen gebunden.
Ende der 90'er hat z.B. niemand daran gedacht in seine Spiele eine Auflösung von FullHD oder gar 4K zu implementieren. Bei den meisten spielen der Zeit war bei 854x640 schon mega viel. (Ach was das seiner Zeit schon an Leistung erfordert hat...)

Der erste große Schmerz hat für persönlich mit dem Wechsel auf Windows7 angefangen und viele meiner "alten" für XP optimierten Programme liefen plötzlich nicht mehr. "Command & Conquer: Tiberian Sun" mal als prominentes Beispiel. Ich war damals echt am Boden zerstört.


Welche Lösungsansätze gibt es?
---------------------------------------
Wenn man nun eine offene Community für bestimmte Programme hat oder sogar noch Support vom Hersteller bekommt, kann man das Glück haben, dass es noch einen Patch gibt welches das Programm wieder für ein neues Betriebssystem fit macht.
Aber dies war nur den wenigsten Spielen vergönnt.


Wie kann Windows 10 helfen?
----------------------------------------------------
Bei Microsoft hat man versucht älteren Programmen mit Windows 10 wieder auf die Sprünge zu helfen und für ausführbaren Dateien einen Kompatibilitätsmodus ins Angebot genommen. Dieser ist dann bestrebt, dem Programm ein älteres Betriebssystem zu simulieren.

Das klappt sehr häufig aber leider nicht immer, da es neben dem Betriebssystem eben auch viele andere Komponenten geben kann, welche vom "alt"-Programm erwartet werden oder es eben mit aktuellen Grafikkarten bzw. dessen Treibern nicht umgehen kann, da kann dann irgendwann auch Windows nix mehr simulieren. Weiter versucht auch DirectX soweit es geht abwärtskompatibel zu sein.


Wie rufe ich unter Windows 10 den Kompatibilitätsmodus auf?
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Das ist erfreulicher Weise sehr einfach und ich will es euch gerne erklären.

01. Geht mit der Maus über eine Ausführbare Datei (Im Beispiel der Bilder mal die "GPU-Z.2.24.0.exe" (siehe Bilder)
02. macht auf der Exe.Datei nun einen Rechtsklick

Variante -1-
03. dort findet Ihr nun einen Eintrag "Behandeln von Kompatibilitätsproblemen"
• Im besten Fall ermittelt Windows 10 nun selbst die beste Startvariante und Ihr verwendet die empfohlenen Einstellungen

- Falls Variante 1 nicht funktioniert hat und Windows 10 selbst keine funktionierende Startkonfiguration ermittelt hat, um das Programm zu starten, hier eine zweite Variante:

Variante -2-
04. macht auf der Exe.Datei wieder einen Rechtsklick
05. nun wählt Ihr ganz unten aber die "Eigenschaften" aus
06. nun werden die Eigenschaften der ausführbaren Datei gezeigt, dort findet Ihr nun einen Reiter "Kompatibilität"
07. wählt den Reiter "Kompatibilität nun aus
08. dann seht Ihr verschiedene Einstellungsmöglichkeiten
09. in der einfachsten Möglichkeit, macht Ihr ein Häckchen bei "Programm im Kompatibilitätsmodus ausführen für:"
10. dann bekommt Ihr eine Auswahl die von Windows 95 bis hin zu Windows 7 reicht
11. wählt die wahrscheinlichste aus und klickt im Anschluss auf "Übernehmen" und "OK"
12. wenn Ihr die Datei nun startet, dann wird diese in der ausgesuchten Windows Version versucht zu starten

Falls das nicht auf Anhieb funktioniert, kann man nun mit verschiedenen Auswahlen oder Einstellungen rumprobieren bis man hoffentlich erfolgreich ist.
Dies ist die Möglichkeit welche euch Windows 10 und damit auch das Erazer X87029 an die Hand gibt.


Und wo ist DOS?
------------------------------
Jetzt eine harte Wahrheit, ein richtiges DOS gibts schon lange nicht mehr.
Man kann zwar mit dem Befehl "cmd" eine Eingabebox öffnen aber diese entspricht keinem DOS Funktionsumfang auch wenn sich viele Befehle ausführen lassen.
Behelfen könnt Ihr euch z.B. mit dem Programm DOSBox ( https://de.wikipedia.org/wiki/DOSBox , welches Ihr z.B. für verschiedene Betriebssysteme hier erhalten könnt: https://www.dosbox.com/download.php?main=1

Ich hoffe ich konnte die Frage klären und die Hinweise werden euch weiterhelfen.

Viele Grüße euer

Viktor

- Instagram: https://www.instagram.com/viktorfox4you/

_________________________________________
#mytestmedionerazer #kompatibel #Erazer #X87029 #mytest #mytest.de #gaming #w10 #ssd #16gbddr4 #medion #mediontest #mytestmedion #medionerazer #test #nvidiageforce #i7-9700 #gtx1660ti #ti #nvidia #gamer #giga #erazerx87029 #viktorfox4you #viktorfox #läuftbeimir