Zurück zur Übersicht

Maikman83

Gemischte Gefühle

Nach einer Woche ein kurzes Fazit.

Ja, ich teste hier kein Beauty-Produkt oder bewerte den Besuch beim Therapeuten. Trotzdem bin ich etwas hin und her gerissen was diese Tastatur angeht. Bisher hatte ich das Razer Marauder Starcraft II Gaming Keyboard im Einsatz, bei welchem mich letztendlich am meisten die Kombination Cursortasten/Numpad gestört hatte. Etwas, was bei dieser Tastatur im Standardlayout natürlich kein Problem darstellt.

Ich finde es prinzipiell schön, dass man sich bei der Verpackung aufs notwendigste beschränkt hat. Die Tastatur ist ihres Preises entsprechend hochwertig verpackt und macht einen unverwüstlichen Eindruck, wenn man sie auspackt. Das Gehäuse gibt im ersten Moment einen starken Kontrast zu den Tasten, nach mehrmaligen Verwenden und Draufblicken, finde ich es aber gelungen. Durchdacht finde ich definitiv das Herausstellen der Tasten. Sie sind nicht in einem Tal verschwunden, in welchem sich bei Gamern gerne mal Zeugnisse diverser Zocksessions wiederfinden (Sprich: Krümel).
Das Klickgeräusch der Tasten ist nicht neu und man merkt sofort, dass man eine Gaming-Tastatur verwendet. Der Gebrauch im Büro sollte daher mit den Kollegen abgestimmt werden.

Die Beleuchtung ist sicherlich eines der Highlights der Tastaturen. Die vorgegeben Modi sind umfangreich. Was ich vermisse, ist eine individuelle Vergabe der Farben jeder einzelnen Taste. Der Neon-Stream-Effekt ist hübsch, aber er könnte auch statisch sein. Derartiges kann man nicht konfigurieren (was ich mir nicht so recht erklären kann).

Auch ist nicht ganz nachvollziehbar, warum man zwischen Konfiguration der Beleuchtung und Konfiguration der Tasten per Checkbox hin und her wechseln muss. Es ist zwar in der Anleitung beschrieben, wer wild drauf los klickt wird aber erstmal verwundert sein.

Ein weiteres Highlight ist die magnetische Handablage. Das ist sehr gut durchdacht und sehr gut umgesetzt. Ebenso die Beleuchtung "wichtiger" Tasten für bestimmte Spiele. Wer sich dann noch verdrückt, ist selbst schuld ;)

Die Konfiguration von Makros ist etwas störrisch bei mir gewesen. Stellenweise hat die Verwendung der REC-Funktion die Makros, die ich per Software erstellt habe, überschrieben (in Bezug auf unterschiedliche Tasten)!

Ich hatte das Vergnügen, am Tag nach der Lieferung auf einer LAN zu sein und kann erstmal kein Spiel nennen, welches besonders gut oder besonders schlecht mit der Tastatur funktioniert (Wir haben u.a. DOTA, CSS und COD:WW2 gespielt). Will sagen, sie funktioniert mit jedem Spiel tadellos :)

Warum nun die gemischten Gefühle?
Sie ist von der Verarbeitung und den Features her sehr gut. Die Verzögerung ist wie erwartet und sie bietet die versprochenen Highlights.
Mir fehlt nur dieses gewisse WOW-Gefühl.