Zurück zur Übersicht

ILPatros

Finaler Eindruck

Finaler Bericht der Lioncast LK300 Tastatur:



Nach einem Monat mit der Lioncast, bin ich zu folgendem Ergebnis gekommen:



Zum ersten: Die Verpackung der Tastatur erfüllt Ihren Zweck, bietet aber kein besonderes Unboxing Erlebnis wie andere Hersteller, was eine vermisste Chance ist den Kunden sofort umzuhauen.

Die Tastatur ist hochwertig verarbeitet und gibt auch bei starkem Druck nicht nach, die Cherry Switches sind sehr ordentlich verbaut und funktionieren wie gewohnt bei anderen mechanischen Tastaturen. Was aber auffällt und mich in den ersten Wochen irritiert hat ist die sehr nahe Anordnung der einzelnen Tasten, dies erscheint einem erstmal sehrt ungewohnt und zeigt sich in leichtem vertippen. Dieses Problem geht aber sehr schnell verloren, da man sich sehr gut an die Anordnung gewöhnt, besonders, wenn man z.b.: in der Arbeit eine Laptoptastatur gewohnt ist. Die Cherry MX Browns sind im Vergleich zu den MX Red leiser, aber reagieren sehr schnell.



Die Beleuchtung der Tastatur ist schön, und durch die Software leicht einzustellen, standartmäßig ist mir die Beleuchtung etwas zu dunkel gewesen, was aber schnell eingestellt ist. Die Tasten sind alle leicht zu lesen und verständlich angeordnet. Die Makrotasten sind leider über dem regulären Tastenfeld angeordnet und dadurch während einer Gamingsession nicht zu erreichen. Sie funktionieren trotzdem wie erwartet (keine mechanischen Tasten). Was mich an der Tastatur stört ist das Fehlen einer festen Lautstärketaste. Ansonsten lässt das Layout keine Wünsche offen.



Das Design der Tastatur sagt mir persönlich sehr zu, da ich ein Fan von schlichtem Design bin. Die Aluminiumfront fühlt sich gut an und das verwendete Plastik wirkt hochwertig.



Leider ist bei meinem Modell nach einer Woche der rechte Standfuß locker geworden, d.h.: er klickt nicht mehr so stark ein wie der linke aber er stellt sich trotzdem fest, was aber keinen Einfluss auf die Stabilität der Tastatur hat. Der linke Fuß ist noch komplett intakt sowie alle Tasten und des ummantelten Kabels.



Beim Gaming zeigt die Tastatur Ihre Stärken, ich hatte Sie bei 2 LAN Partys im Einsatz, sowie beim täglichen zocken (z.b.: Fortnite) und sie hat mich nicht enttäuscht. Die Befehle wurden ohne Fehler übertragen und ghosting war absolut kein Problem. Die Hand wird beim zocken nicht müde oder schlapp (anfangs war das so, was an der nahen Anordnung der Tasten liegt, welche für mich ungewohnt war).



Die Beleuchtung der Tastatur macht einen soliden Eindruck und man wird bei jedem Einschalten des Rechners mit einer echt netten Animation begrüßt (macht z.b.: die K70 LUX von Corsair nicht).

Leider sind die Einstellmöglichkeiten in der Software nicht allzu groß. Man findet dort die vorgefertigten Animationen und die Helligkeit sowie die Makroprogrammierung, recht viel mehr leider nicht. Dies macht Corsair viel besser, man kann selbst Beleuchtungsszenen erstellen oder welche aus dem Internet runterladen, sehr schade.


Leider lässt sich die Tastatur nicht mit anderen RGB Geräten synchronisieren (Asus, Corsair etz.).



Im großen und Ganzen ist die einzige Schwäche dieser Tastatur die Software, welche nur die Grundbedüfnisse deckt.



Fazit: Die Lioncast LK 300 ist eine Gamingtastatur für jedermann, der ein hochwertiges Produkt zu einem Faiern Preis mit voller RGB Beleuchtung haben will! Sie erfüllt die Erwartungen und weckt den Eindruck auf lange Zeit Ihren Dienst zu verrichten, ich bin zufrieden mit dieser Tastatur. Einzig die Software bietet Luft nach oben.





Positiv:

- Solide verbaut

- Sehr leicht zu bedienen und installieren

- Gute Beleuchtung mit sehr sichtbaren Tasten

- Kein Ghosting

- Qualitative Cherry MX Switches

- Schönes schlichtes Design





Neutral:

- Makrotasten vorhanden aber über den Tasten platziert

- Preis für eine RGB Mechanische Tastatur Fair

- Nahe Anordnung der Tasten

- Sehr schlichte Verpackung (sehr Stabil aber nichts besonderes)



Negativ:

- Software bedient nur Grundbedürfnisse und ist der größte Schwachpunkt

- Einer meiner Standfüße hält nicht mehr zu 100% (nach einem Monat)





Beste Grüße Patrick