Zurück zur Übersicht
Profilbild

freshnfunkyy

Fazit | LIONCAST LK300 RGB

In meinem vorherigen Artikel "First Touch | LIONCAST LK300 RGB" habe ich bereits über den Versand, über die Verpackung, die Haptik, und über den Lieferumfang berichtet. Abschließend gab es noch ein bis zwei Verbesserungsvorschläge.

Nachdem ich die Tastatur nun vier Wochen im Einsatz hatte kann ich weiterhin viel positives Berichten, aber auch ein zwei Kritikpunkte, welche ich ansprechen möchte.

### TREIBER / SOFWARE ###
Der Treiber für die LIONCAST LK300 RGB wurde automatisch durch Windows installiert. Die Tastatur wurde sofort erkannt. Die Tastatur Software kann man sich auf der Herstellerseite problemlos herunterladen.
Mit ganzen 5 Klicks lässt sich die Anwendung installieren. Startet man die APP "LK300 RGB Mechanical Keyboard" so öffnet sich die Anwendung und es lassen sich dort drei Profile hinterlegen.
Die Software an sich ist übersichtlich aufgebaut, was ich jedoch vermisse ist, dass ich die Funktionstasten (G-Tasten) expliziet ansprechen möchte, jedoch die Tasten nicht über die Software auswählen kann.
Da kann man definitiv nacharbeiten - ich kenne das von anderen Herstellern, dass man dort über die Software genau die Taste auswählt und anklickt, die man mit einem Makro bestücken möchte.

Was wünschenswert wäre ist ein Gaming-Bereich innerhalb der Software, wo ich mir quasi vorab die Gaming-Tasten so konfiurieren kann, dass ich die pro Spiel direkt zuweisen kann.
Da ist die Software leider rückständig - vielleicht auch schon in Planung des Herstellers?! :-)

Hier wäre ein Menü toll, dass ich quasi mein Spiel individuell konfigurieren kann - nicht nur die Tastenanschläge (Beleuchtung), sondern auch Makros und Funktionen, die in manchen RPG hilfreich sind.


### BELEUCHTUNG ###
Leider etwas negativ ist die Beleuchtung, die sehr ungleichmäßig auf den Tasten erscheint. Manche Tasten sind super ausgeleuchtet, andere wiederum nicht. Das ist meiner Meinung nach bei anderen Tastaturen in dem
Preissegment schöner gelöst. Die Beleuchtung lässt sich über die Software beliebig steuern; von Farbe, bishin zu Effekten wie pulsierend, schlängelnd, Neon-Storm... Außerdem lässt sich die Helligkeit der Tastatur regeln, was mir
sehr gut gefält. Die Anzahl der Beleuchtungseffekte ist vielfältig und für jeden Geschmack was tolles dabei - definitiv für jeden was dabei!

Die Funktionstasten sind leider nicht mit Beleuchtung ausgestattet. Auch diese hätte man noch mit Beleuchtungen ausstatten können - wäre quasi das i-tüpfelchen gewesen ;)


### TASTENANSCHLÄGE NACH 4 WOCHEN ###
Die Tastenanschläge sind nach 4 Wochen weiterhin sehr genau und präzise. Hier gibt es absolut nichts auszusetzen.


### PRO / CONTRA ###

Zunächst möchte ich die PROs der Tastatur erläutern:
- sehr hochwertig verarbeitet
- optisch wirklich schön
- super präziser Tastenanschlag (Schreiben und während des Gamings)
- Beleuchtungsvielfalt in LK300 Software

Nun meine Contras:
- ausbaufähige Software -> vergleichbare Hersteller sind hier weit voraus!
- ungleichmäßige Beleuchtung der Tasten
- Quickguide lässt sich verbessern
- Beleuchtung der Funktionstasten fehlt
- USB- und/oder Audio-Hub in Tastatur integriert
- Tastenanschlag dürfte einen Ticken leiser sein


Ich hoffe, ich konnte euch mit meinen beiden Reviews eine aussagekräftige Information zu der Tastatur geben.
Von meiner Seite aus möchte ich mich nochmals ganz herzlich bei MYTEST bedanken, dass sie mir die Möglichkeit gaben, diese hochwertige Tastatur zu testen.
Gerne stehe ich MYTEST für weitere Produkttests bereit - allen eine schöne Vorweihnachtszeit!

Sofern ihr noch Fragen dazu habt, schreibt sie einfach unter den Beitrag.