Zurück zur Übersicht

Escandiel

Charme der Lioncast kann nicht überzeugen

Auch nach längerem Testen der Tastatur, reicht es für mich nicht aus.

Daher Bericht 2. großteils eher negativ :

Das laute Tastengeräusch nervt mich zunehmend, das muss ich ehrlich zugeben.

Die Großen Tasten und die weiten Abstände zur "Auflage/ Schreibtisch" sind nach 30-40min Spielen eine Schmerzgrenze für sich.
Mein Handgelenk packt die Stellung meiner Hand so nicht.
Auch die Auflagefläche kann da nichts dran ändern.

Mittlerweile hab ich es tatsächlich geschafft mich an dem scharfen Seitenrand zu schneiden bzw. an den überstehenden Verarbeitungsfehlern der Ränder.

Spielerisch ist sie etwas genauer als meine Logitech (Rubberdome), die Tasten reagieren für mich gefühlt schneller.

Das merkt man vor allem bei Spielen wie Assasins Creed oder anderen Action Adventures wo es schon mal auf den EXAKTEN Tastendruck im richtigen Moment auch auf Zehntel/hundertstel Sekunden genau ankommen kann.

Ich kann es natürlich nicht messen, aber gefühlt schafft man knifflige Situationen mit der Lioncast besser, als mit meiner Logitech, auch wenn sich die 2 Keyboards um ca. 150€ trennen (Lioncast wäre die billigere)

Das RNG Gimmick ist für mich als eingefleischten Gamer eher Nebensache.
Klar ist es ganz nett, aber ich kenne meine Tasten sowieso In und Auswendig, daher brauche ich dafür auch keine Beleuchtung.

Kinder fahren allerdings voll drauf ab :)

Meine Freundin ist ebenfalls nach wie vor davon angetan, aber auch die erste Euphorie hat sich schnell verflüchtigt.

Sie liebt das Klack Klack der Tasten am Tag, hasst es aber bei Nacht :)

Ich finde es allgemein nur mehr störend und für mich käme keine solche Tastatur in Frage.

Die G-Tasten habe ich fast nie benutzt, weil sie derart umständlich zu erreichen sind, dass ich sie lieber links liegen lasse und auf deren Makros verzichte.



Wen die lauten Tasten, das harte Tastgefühl, die meiner Meinung nach etwas plumpe Optik und die unzugänglichen Makrotasten nicht stören, der kann aber hier beherzt zugreifen.
Spielerisch liegt sie vor einer Rubberdome und wartet mit vielen netten Zusatzfunktionen auf.
Gerade für Gaming Anfänger kann ich sie dank der Farbschemata durchaus empfehlen.
Kinder werden da auch ihren Spaß dran haben .

Und dann könnte man sie sich ja immer noch als Notfallplan für knifflige Spiele halten :)