Zurück zur Übersicht

Beeindruckend anpassbar

Bisher nutzte ich aus hygienischen Gründen und aufgrund der geringen Kosten meist 10€-Tastaturen.
Doch war ich nie wirklich zufrieden und nun wollte ich eine mechanische Tastatur testen, mit der ich beim Gaming auch etwas mehr herauskitzeln kann.
Nach langer Suche und mit Glück kam ich zur Lioncast LK300 PRO.
Hier möchte ich meine Eindrücke schildern:
Der erste Eindruck der Gaming-Tastatur ist von einem „Wow“ begleitet. Das Gehäuse besteht aus gebürstetem Aluminium und macht einen stabilen und hochwertigen Eindruck.
Die Tastatur ist etwas schmaler als normal gewohnt, die Tasten liegen sehr dicht beieinander. Mit meinen Händen brauche ich schon etwas Gewöhnung, um hier die richtigen Tasten zu drücken.
Da es sich um eine mechanische Tastatur handelt, „klackern“ die Tasten beim Anschlag (kleine Metallfeder unter den Tasten). Es ist nicht wirklich nervig, doch fällt es schon auf.
Dafür ist die Reaktionszeit meines Meinung nach sehr kurz, wodurch man die Tasten gar nicht richtig durchdrücken muss.
Die Handballenauflage ist mit zwei Magneten bestückt und wird einfach an der Tastatur angedockt.
Hat eine angenehme Höhe, sitzt stabil, perfekt!
Die Anleitung muss im Internet auf der Website des Herstellers heruntergeladen werden. Ist aber sehr hilfreich, da hier ausführlich erklärt wird, wie die verschiedenen Tastenkombinationen und Makros funktionieren.
Um seine Wunschfarbe einzurichten, sollte man von dieser vorher den RGB-Wert erfahren.
Generell fällt auf, dass im Gegensatz zu anderen Tastaturen, hier die LED´s oben angebracht sind und nicht wie üblich in der Mitte. Das führt dazu, dass die Tasten weiter unten weniger oder sogar gar kein Licht abbekommen. Hier liegt Verbesserungspotentzial.

Fazit:

Nutzung von qualitativ hochwertige Materialien, stabil, benutzerfreundlich, anpassbar.
Fürs Gaming hat man schier unbegrenzte Möglichkeiten und weine Wahnsinns Reaktionszeit.
Ich bin von der Lioncast LK300 sehr überzeugt und kann nur zum Kauf raten.