Zurück zur Übersicht

NiklasPatzschke

Testbericht zum LX60

Da ich nun das Lioncast LX60 Gaming Headset zwei Wochen testen konnte, möchte ich meine ersten Eindrücke zu Wort bringen:
Da ich das Headset bisher nur für seinen primären Zweck, das Gaming benutzt habe, begrenzen sich meine Erfahrungen bisher nur darauf, allerdings werde ich spätere Reaktionen auf den Gebrauch als Musik- bzw. Medienheadset nachreichen.

Zuerst zur Optik: Das Headset sieht relativ schlicht, denn ich sehr hochwertig aus und verbirgt einige Features, von denen sich Konkurrenten noch eine Scheibe abschneiden können. Das leuchtende Lioncast Logo auf der Außenseite der sehr bequemen Ohrmuscheln, die man ohne Probleme mehrere Stunden tragen kann, lässt sich auf Knopfdruck an- und abschalten und sieht sehr gut aus, allerdings ist es nur ein nettes Gimmick, welches man als Träger nicht wirklich wahr nimmt. Mein bisher größtes Problem mit vorangegangen Headsets war der Umgang mit den Mikrofonen, wenn Sie nicht gebraucht werden. Hier hat sich Lioncast eine super Lösung einfallen lassen, indem sich das Mikrofon schnell und einfach entfernen lässt. Ein weiterer Pluspunkt in der Optik ist das lange Kabel, das genug Freiraum bietet um mit dem angeschlossenen Headset auch abseits vom Pc Aufgaben zu erledigen.

Nun zum Klang: Wie bereits erwähnt lief das Headset bisher bei mir nur als Gaming-Headset und hat dahingehend gute Arbeit geleistet, als das Gegner zeitig gehört und schnell geortet werden konnten. Die Qualität der Kopfhörer ist sauber und bietet dem Träger ein angenehmes Erlebnis. Ein weiterer Vorteil des Headsets ist die gute Schallunterdrückung von Geräuschen von außerhalb. Selbst wenn andere Personen im Raum den Fernseher abgeschaltet haben, lässt man sich mit diesem Headset nicht vom Geschehen ablenken.

Um vorerst meinen Testbericht abzuschließen will ich sagen, dass ich von der gesamten Verarbeitung und Qualität des LX60 Gaming Headsets sehr zufrieden bin.
Da ich mich bisher nur im mittelpreisigen Headset Segment bewegt habe, bin ich froh dass ich dieses höherpreisige Produkt testen konnte, da es sich in der Qualität positiv zu meinen bisher genutzen Headsets unterscheidet.