Zurück zur Übersicht

iMusix

Carrera No.623

Zuersteinmal: Dieser Trimmer ist super.

Nachdem ich den Karton der Versandpackung entnommen habe begrüßt mich eine sehr hochwertig anmutende und schön gestaltete Box - der Carrera No.623 Bartschneider ist endlich ein getroffen.

Nachdem die hochwertige Packung das erste mal geöffnet wurde scheint einem das gelbe Inlay und der Trimmer entgegen. Für die Präsentation und Verpackung gibt es schon jetzt einen Daumen hoch.
In der Verpackung befinden sich neben dem Gerät selber auch noch ein netter Transportbeutel passend zur farbwelt des Produktes und das Ladegerät mit USB-Anschluss.

Die Bedienung des Trimmers ist kinderleicht. Auf Start gehts los und die Schnittlängenverstellung des Trimmers funktioniert einwandfrei und ohne komplizierte Einstellungen oder den Wechsel von Aufsätzen, ein sehr gutes Erlebnis.

Ein besonderes Highlight ist, neben dem in meinen Augen sehr ansprechenden Deisgn, das integrierte LED-Display, welches neben der Batterieladung auch die gewählte Schnittlänge anzeigt. Diese Funktion habe ich in den letzten Tagen sehr zu schätzen gelernt und ist für mich ein echtes Kaufargument.

Die generelle Anmutung des Trimmers ist absolut hochwertig, wie man es sich bei dem aufgerufenen Preis von knapp €80 erhoffen würde. Die Materialien sind wertig und der Trimmer scheint den Preis voll und ganz Wert zu sein. Der unangenehme Beigeschmack: als ich den Artikel das erste mal aus der Packung nahm war das hochglanz Plastik welches das Display abdeckt bereits sichtbar mit Micro-Kratzern überzogen - Wirklich kein schönes Erlebnis, da das Produkt wirkte wie schonmal verwendet. Da es sich um ein kostenloses Testprodukt handelt konnte ich darüberhinwegsehen, hätte ich es jedoch gekauft würde ich mich ärgern und es sofort zurückschicken. - Not cool!

Nun zum wichtigsten Teil, der Schnittleistung!
Bis zu diesem Zeitpunkt habe ich einen OneBlade Trimmer von Phillips benutzt und muss sagen das Gerät von Carrera spielt eindeutig in einer gänzlich anderen Liga. Obwohl beide Geräte im Grunde das gleiche machen kann man sie eigentlich nur schwer vergleichen, da beide Geräte so unterschiedlich sind.

Was bei der Benutzung als allererstes im Gegensatz zu dem Modell von Phillips auffält ist der ausgesprochen ruhige Motor. Der Carrera Trimmer schneidet mit einer Ruhe und Leichtigkeit die seines gleichen sucht. Ich weiß von einigen Bekannten, dass es ihnen gefällt wenn der Rasierer einen etwas lauteren "Sound" - "Damit man weiß was man gerade macht". Mir persönlich gefällt die leise Variante allerdings deutlich besser. Überraschend war neben dem ruhigen Motorgeräusch auch die Tatsache, dass das Gerät beim trimmen der Barthaare nur geringfügig, fast unmerklich lauter wird, während der Phillips vor allem bei Benutzung deutlich zu hören ist.

Die Schnittleistung des Carrera Modells ist hervorragend: Der Trimmer schneidet mühelos, gleichmäßig und mit einem hohen Gefühl von Sicherheit die Barthaare. Der OneBlade tut sich an dieser Stelle etwas schwer, sodass man manche Stellen wiederholt Trimmen muss um ein einheitliches Erscheinungsbild zu erlangen. Positiv fällt auch auf, dass bei dem Carrera der Edelstahl-Schneidesatz die Haut berührt und nicht wie bei dem Gerät von Phillips ein Plastik-Schneidesatz mit Wechselklingen. Der einzige Nachteil gegenüber dem OneBlade ist dass es keine Einstellung für 0 Millimeter Trimmen gibt, man kann also ausschließlich zum 3-Tage Bart runtertrimmen und muss ab da den Nassrasierer bemühen wenn es etwas kürzer sein soll. Das ist von einem Trimmer allerdings zu erwarten ;)

Schade ist jedoch, dass die Stoppeln beim trimmen im gesamtem Badezimmer verteilt werden, der Phillips OneBlade nimmt in der Hinsicht etwas mehr Rücksicht auf die Umwelt, da der Stoppelflug bei dem Modell im Rahmen ist.

Alles in allem sind Schnittleistung, Handhabung, Verpackung, Wertigkeit und vor allem das Design absolut überzeugend und ich würde mir das Gerät wahrscheinlich wieder kaufen.

Zu Akku-Laufzeit und Leistung kann ich derzeit nicht viel sagen, da der Trimmer jetzt nach mehrfachem Nutzen immernoch bei 100% Ladung ist und ich ihn noch nicht einmal geladen habe.