Zurück zur Übersicht
Profilbild

Sternwald

Mein 1. Testlauf mit dem Vileda Jet Clean

Habe den Vileda JetClean nun in einem 1. Durchlauf getestet und unsere Böden (Parkett und Fliesen) gereinigt. Mein erstes Fazit fällt sehr positiv aus. Bis jetzt haben wir unsere Böden immer zuerst mit einem Staubsauger gereinigt und dann mit einem Wischmop nass gewischt. Mit dem Vileda JetClean 3 in 1 Bodenreiniger ist dies viel einfacher. Er saugt, wischt und trocknet sogar. Mit der Vorwärtsbewegung saugt und wischt er. Die Nassreinigung kann hierbei durch einen Knopf hinzugeschalten werden. Wenn die Nassreinigung aktiv ist, leuchtet der Wischfuß, was mir persönlich sehr gut gefällt. Bei der Rückwärtsbewegung wird der Boden getrocknet. Der Wischfuß ist auch sehr niedrig, so kommt man auch gut unter die Couch. Super finde ich, dass es ein Frisch- und Schmutzwasserfach gibt, so wird der Boden immer mit frischem Wasser gereinigt. Der Boden ist wirklich sehr sauber geworden. Die anschließende Reinigung des Gerätes ist durch die Selbstreinigungsfunktion sehr einfach. 150 ml Wasser und 60 Sekunden genügen und die Mikrofaserrolle ist sauber. Den Schmutzwasserbehälter entnehmen, entleeren und einfach unter fließenden Wasser säubern. Nun noch alle Teile, die nass geworden sind für 24 h trocknen lassen und dann wieder zusammen bauen.
Zusammenfassend kann ich sagen: Ein tolles Gerät, reinigt gründlich, ist leicht und handlich, einfach zu bedienen und sehr zeitsparend.