Zurück zur Übersicht

Fazit nach drei Wochen ausgiebigem Test

Mittlerweile haben wir den als Testprodukt zur Verfügung gestellten Vileda Infinity nun seit drei Wochen im Gebrauch und haben etliche Maschinenladungen zum Trocknen aufgehängt. Da in unserem Sechs-Personen-Haushalt fast täglich gewaschen wird und oft sogar mehrmals am Tag, war der Wäscheständer gründlich im Gebrauch. Bislang kann ich sagen, dass er mit jeder Wäschemenge klar gekommen ist. Egal ob nur mal schnell ein paar Teile aufzuhängen sind oder die große Wäsche mit zwei oder sogar drei Waschmaschinen voll zu trocknen ist. Das Aufhängen ist bequemer und einfacher, weil er eine Höhe von einem Meter hat und daher wirklich nichts mehr auf dem Boden schleift. Die flexibel verlängerbaren Stäbe des Mittelteils lassen sich an fast jede Aufstellsituation anpassen und er ist auch robuster und stabiler, als die üblichen Billigständer, die wir sonst so hatten. Anfänglich hatte ich wegen der Kunststoffscharniere ein paar Bedenken wenn es um das Zusammenklappen und platzsparende Wegräumen geht. Hier bleibt abzuwarten, ob längere Benutzung nicht doch zum Ausleiern der Scharniere führt und er dadurch instabil wird. Bisher gibt es hier aber keine Probleme. Insgesamt gibt es in unserer Waschküche nun weniger Durcheinander, weil nun ein einziger Wäscheständer die Arbeit von zwei oder drei kleinen erledigt, die bei uns sonst im Gebrauch waren. Die Stäbe sind dicker und stabiler, so dass ich das Gefühl habe, hier geht auch so schnell nichts kaputt. Der hohe Kaufpreis von um die 65,- EUR, die im Netz hierfür aufgerufen werden, schreckt ein wenig ab, wenn man weiß, dass es günstige Modelle auch schon für 20,- EUR gibt. Nach diesem Test finde ich jedoch, dass dieser aufgrund der o.g. Erfahrungen durchaus gerechtfertigt ist und man lange daran Freude haben kann.
Wir sind auf jeden Fall ziemlich zufrieden und dankbar, dass wir an diesem tollen Produkttest teilnehmen durften.