Zurück zur Übersicht
Profilbild

Nawicoco

Medion im Dauertest

Seit gut zwei Wochen dreht der Mähroboter im Garten seine Runden. Ich bin immernoch fasziniert vom Anblick 😊
Er läuft bei mir meist einmal am Tag - außer das Wetter spielt mal nicht mit.
Die leichten Steigungen im Garten schafft er mit Bravour - hier wird aber nächstes Jahr nochmal aufgefüllt, um eine ebene Fläche zu bekommen.
Ich habe mich bei der Verlegung des Kabels nicht ganz an die Anweisungen der Bedienungsanleitung gehalten - was wirklich gut war. Der empfohlene Abstand aus der Anleitung war zu groß, somit würde zu viel am Rand stehen bleiben - ich habe mich für ca. 22 cm entschieden, so bleibt nicht allzuviel stehen.
Auf den Bildern kann man gut erkennen das die Ränder spätestens alle zwei Wochen nachgearbeitet werden müssen - das ist aber bei jeden Mähroboter so 😉
Der Medion hat bei mir eine Betriebszeit von über 2,5 Stunden erreicht, das war phänomenal 🥰
Angegeben wird sie mit 45 Minuten.
Hier kann man also nicht meckern - nach einer guten Stunde ist er wieder voll geladen und fährt selbstständig weiter.
Der Regensensor funktioniert einwandfrei - der Mähroboter bleibt bei Regen stehen, piept und fährt auf dem Begrenzungskabel zurück „nach Hause“.
Anfangs war ich gar nicht sicher, ob er überhaupt mäht - so leise war er.
Das gibt nen dicken Pluspunkt - theoretisch könnte ich ihn sogar Sonntags fahren lassen.
Bis jetzt bin ich total zufrieden - ab morgen soll zum Glück das Wetter besser werden, da kann er wieder seine Runden drehen 😀