Zurück zur Übersicht

Das MEDION® LIFETAB® E10900 Education Tablet im Einsatz

Nach dem alles auf unsere Bedürfnisse eingerichtet ist, haben wir das Tablet ausgiebig getestet und gefordert.

Das vorinstallierte Programm "ANTON", ist ideal für meinen Sohn und durfte deshalb auf dem Tablet verweilen.
Dort kann man zwischen verschiedenen Fächern und Schuljahren wählen.
Danach kann man sich durch die Themen durcharbeiten und bekommt auch direkt ein Feedback, ob die Antwort richtig war, oder nicht.

In diesem Zusammenhang wurde auch nachträglich OneNote installiert zum Festhalten und Erstellen persönlicher Notizen in Form von Bilder, Dokumente, Zeichnungen, Sprachnachrichten etc.

Die Funktion des Schreibens/Zeichnen mit dem mitgelieferten Stift (passiv) auf dem Tablet, hat uns leider nicht ganz überzeugt.
Dafür ist die Reaktionszeit viel zu langsam und eignet sich nicht für ein schnelles Mitschreiben, wie zum Beispiel bei einer Vorlesung in der Uni.
Außerdem sind die Notizen sehr unleserlich trotz des Versuchs, schön zu schreiben.
Daher war diese Funktion für meine Tochter bezüglich der Uni eher zweitrangig.
Für das Festhalten eigener, kleiner Notizen, ist es schon nützlicher und wurde somit mehr von meinem Sohn (3.Klasse) genutzt.
Zum Skizzieren kleiner Dinge mag das interessant sein, aber man sollte keine Kunstwerke versuchen zu zeichnen.
Ist halt auch kein Grafiktablett und daher in Ordnung.

Der 10" (25,5cm) Full HD Display (1.920 x 1.200 Pixel) ist perfekt für das Lesen und Bearbeiten von Dokumenten und gleichzeitig auch für das Schauen von Videos z.B. via YouTube, das mittlerweile ebenfalls gerne von Dozenten zum Hochladen von Tutorials genutzt wird.
Das Abspielen der Clips verlief immer ohne ruckeln und Qualitätsverlust.

Die bei Bedarf verbindbare Tastatur ist sehr hilfreich.
Besonders, wenn man das 10-Finger Tipp System gewohnt ist und schnell mitschreiben muss, dass über die virtuelle Tastatur so nicht praktizierbar ist.
Für die Uni fast ein "Muss" während der Vorlesung.
Sehr praktisch ist, dass man die Tastatur je nach Bedarf via Bluetooth ein-/ausstellen, oder sogar das Tablet komplett davon trennen kann.
Dank einer Schienenverbindung lässt sich die Tastaturhälfte schnell und einfach vom Tablet lösen.
Eine Besonderheit der Tastatur war für und das Eingeben eines @-Symbols.
Anstatt der gewohnten Tastenkombination 'STRG+ALT+Q' muss man dort 'Alt Gr+Q' drücken.

Zum Erstellen von Bildern bringt das MEDION® LIFETAB® E10900 Education eine Front- (2MP) und eine Rückkamera (8 MP) mit.
Für das Fotografieren mit der 8 Megapixel Kamera ist eine zu weite Aufnahmequelle nicht zu empfehlen.
Da sie nur über einen digitalen und keinen optischen Zoom verfügt, werden die Bilder sehr schnell pixelig, wenn man versucht ranzuzoomen.
Doch für Videochats oder kurz ein Arbeitsblatt oder ähnliches zum Versenden abzufotografieren, reicht es allemal.

Die 32GB interner Speicher sind eine gute Basis, wenn man nicht viele Medien, vor allem Videos, speichern muss und vieles online macht.
Aber wer mehr benötigt, kann natürlich mit Hilfe einer externen SD Karte problemlos aufrüsten.
Da wir sehr gerne über Cloud Server arbeiten, haben wir für diese Anwendung die üblichen Apps installiert.
Dort kann man je nach Account Daten von 15GB (kostenlos) bis ...TB (Bezahlkonto) speichern und kinderleicht abrufen, dass auch über WLAN (2,4 GHz / 5 GHz) sehr angenehm funktioniert.
Liegt natürlich auch immer an die jeweilige Verbindung und den Anbietern, die man Zuhause nutzt.
Bei uns wird die 5 GHz Frequenz verwendet.

Wer eine SIM-Karte mit Datenvolumen sein Eigen nennt, kann das Tablet natürlich auch jederzeit außerhalb des Heimnetzwerks für Onlineaufgaben nutzen.
Vorausgesetzt, man sitzt nicht gerade in einem Funkloch.
Unter normalen Bedingungen hatten wir zu keiner Zeit Verbindungsprobleme.
Weder Unterwegs im Auto oder bei schönen Wetter im Park.

Da aber in den Schulen und Unis mittlerweile meist offene WLAN-Netzte zur verfügen stehen, braucht man an diesen Orten nur selten das Datenvolumen der SIM.

Je nach Verwendung des Gerätes ist die Akkulaufzeit sehr zufriedenstellend.
Beim täglichen Gebrauch für übliche Dinge, wie E-Mails lesen/schreiben, surfen, Dokumente lesen usw. hielt das Akku mehrere Tage.
Wenn man natürlich über Stunden Videos schaut, ist der Verbrauch höher.
Aber selbst dabei hinterlässt das Akku einen sehr guten Eindruck.
Das Aufladen des Akkus geht ziemlich schnell und so, wie es sein soll.

Zu guter Letzt kommen wir zur Schutzhülle.
Die mitgelieferte Hülle ist sehr robust und hat eine praktische Aufstellerfunktion, in der auch der mitgelieferte Stift seinen Platz findet.
Sie kommt in einem anthrazit farbigen Design und sieht sehr edel aus.
Das Tablet wird gut geschützt, sieht chic aus und ist einfach praktisch in der Verwendung.