Zurück zur Übersicht

Testwoche 3: Wie schmeckt's den Tigern

Wir waren sehr gespannt, wie sie denn das Nassfutter annehmen, da sie etwas wählerisch sind.
Die kleinen Dosen sind von der Größe her ideal, denn so konnten wir eine Dose für jeweils eine Mahlzeit für beide einplanen.
Bei den großen sind es dann vier Mahlzeiten, also für morgens und abends.
Geruchstechnisch ist es okay, denn es roch nicht so sehr nach Fisch, optisch wirkte das Futter leider eher "verkocht" und breiig, so dass man die Struktur des Fleisches nicht mehr gut erkennen konnte. Das fanden unsere kleinen Tiger wohl auch nicht so toll, denn sie verschmähten es leider komplett :( Das Nassfutter ist da leider komplett durchgefallen bei ihnen, super schade!

Was das Trockenfutter anging, so war hier der Geruch sehr intensiv fischig, aber ist noch im Rahmen. Optisch sehr ähnlich zu anderen Sorten, die Kombination von Lachs und Süßkartoffeln ist auf jeden Fall mal was anderes.
Geschmeckt hat es ihnen auf jeden Fall sehr, denn sie wollten immer wieder Nachschlag und konnten gar nicht genug davon kriegen. Definitiv ein neuer Liebling von den beiden! :)