Zurück zur Übersicht

Gut, aber...

In den vergangegnen Wochen hat unser Tim alle 4 Sorten Nassfutter ausgiebig kosten und "bewerten" können.

Das Verpackungsdesign ist gelungen - schlicht und dank der kleinen Karikaturen (Tier- und Gemüsesorte) irgendwie auch niedlich. Durch die reduzierte und farblich unterschiedliche Gestaltung der Dosen ist sofort erkennbar um welche Sorte es sich bei dem Nassfutter handelt.
Was den Inhalt anbelangt, hat uns unser Hund ein klares Statement gegeben!

Nebenbei zum Nassfutter anzumerken sei:
hoher Fleischanteil
ohne künstliche Aromen und Konservierungsmittel
Verwendung von tiergerechter Rezeptur

Sein Favorit ist ganz klar die Sorte "Guadn" Rind mit Kürbis. Das Nassfutter hat er wahrhaftig mit viel Freude und Genuss gegessen. Optisch sah es, auch wenn es blöd klingen mag, lecker aus. Nicht durchpüriert und auch nicht zu große Stückchen. Optimal! Auch der Geruch war natürlich und man konnte das Fleisch richtig rausriechen.
Die beiden Sorten Geflügel und Huhn fand er auch gut und hat beides auch gut vertragen. Auch hier sind Aussehen und Geruch gut gewesen.
Geschmacklich durchgefallen ist bei unserem Hund die Sorte "Abendbrot" Lamm mit Pastinake. Er hat mehrmals am Futternapf gerochen, ein paar Häppchen zu sich genommen und musste sich dann nach einiger Zeit jedoch übergeben. Am nächsten Tag haben wir ihm nochmal zur Probe ein Löffelchen in den Napf gelegt und er hat einen großen Bogen um diesen gemacht. Die Sorte ist bei uns bzw. bei unserem Hund ganz klar durchgefallen.