Zurück zur Übersicht

Woche 3: Zeit für 30 Grad!

Ich wasche seit Jahren schon das Meiste mit 30 Grad, bis auf Unterwäsche und Bettwäsche. Mit der neuen Waschmaschine habe ich mich jetzt auch mal an die Bettwäsche bei 30 Grad ran getraut. Ging selbstverständlich ohne Probleme! Was mich aber am meisten freut: Zu dieser Wäsche gebe ich auch immer unsere zwei „Kuschelkissen“. Das eine davon ist weiß und hat mal bei einer der vorherigen Wäschen schwarze Streifen abgekriegt, die danach nie wieder raus gingen. Umso überraschter war ich, als dieses Kissen plötzlich fast wie neu war! Man sieht noch minimale schwarze Flecken wo früher mal die Streifen waren, aber ansonsten ist alles weg (siehe Bild, leider habe ich keins vorher gemacht). Und das bei 30 Grad! Das hätte ich wirklich nicht erwartet und bin absolut begeistert. Auch das Waschpulver hat sich wieder unglaublich gut aufgelöst, ich finde nirgendwo Rückstände davon.
Aber nicht nur von der Waschleistung bin ich angetan, auch die Füllmenge überrascht mich immer wieder. Wo meine alte Maschine an Ihre Grenzen gekommen ist, habe ich bei der AEG Universal Dose immer noch einiges an Platz. Grandios.

Die Dampf Funktion habe ich nun auch endlich ausprobiert. Ich war am Anfang etwas skeptisch. Habe ein wenig gewartet nach Start des Programms, aber es tat sich nicht viel. Die Trommel hat sich nicht bewegt, es wurde immer nur minimal Wasser gezogen und dem Geräusch nach zu urteilen verdampft, aber so wirklich was gesehen habe ich nicht. Als ich dann nach den 25 Minuten wieder runter kam und die Tür geöffnet habe, war allerdings ganz klar erkennbar, dass sich Feuchtigkeit abgesetzt hatte ohne dass das Shirt richtig nass war, also hat das Dampfen funktioniert. Das Shirt roch auf jeden Fall etwas frischer, ich hatte es vorher einen Tag an und extra noch mal dran gerochen und es war ein ganz klarer Unterschied zu erkennen. Klar, für dreckige bzw. verschwitzte Sachen ist das nichts, um allerdings den normalen „Tagesmuff“ rauszukriegen perfekt. Besonders gut kann ich mir das für meine Blusen vorstellen die ich für meine Kundenbesuche anziehe. Abends kurz aufdampfen und dann ist sie für den nächsten Tag wieder frisch.

Ebenfalls versucht habe ich mich am Waschen mit Wäschepods. Da war ich in der Vergangenheit nicht so überzeugt von. Meine Wäsche hat danach immer komisch gerochen, vermutlich weil sich der Pod nicht richtig aufgelöst hat. Mit dem extra Fach der AEG UniversalDose wollte ich aber einen letzten Versuch wagen. Und was soll ich sagen? Es funktioniert. Der Pod hat sich vollständig aufgelöst, die Wäsche riecht ganz normal nach frischer Wäsche. Und auch das wieder bei 30 Grad. Was will man mehr? Dazu habe ich dann gleich auch noch das ÖkoPower Programm ausprobiert. Innerhalb 60 Minuten frisch gewaschene Wäsche. Selbst eine Hose die Gartendreck an den Beinen hatte ist dadurch sauber geworden. Super!