Zurück zur Übersicht

wirklich begeistert

Ich hätte nie gedacht, dass es so gravierende Unterschiede bei Waschmaschinen gibt. Als ich meine erste eigene Maschine vor 11 Jahren gebraucht von einer Freundin bekam war ich der Meinung dass passt schon, denn sie hat gewaschen. Damals hatte ich keine Kinder und dementsprechend auch keine großartigen Flecken auf der Kleidung. Vor 7 Jahren habe ich dann unsere erste eigene NEUE Maschine gekauft. Rein in den Laden und in 15 Minuten wieder raus mit der neuen Waschmaschine. Die hat auch gelangt. Waren ja schließlich immernoch nur mein Mann und ich. Keine hartnäckigen Flecken, zweimal die Woche wäsche, was braucht man da schnickschnack.

Dann kamen unsere Kinder...Breiflecken auf dem Body, Grasflecken auf der neuen Pumphose, Wäscheberge, die nicht weniger wurden....Immer mehr merkte ich dass die Wäsche nicht gründlich sauber wird, die Programme zu lange brauchen... Es war zum verzweifeln. Auf der Suche nach einer neuen wirklich geeigneten Waschmaschine habe ich Stunden verbracht und bin dabei auf den Produkttest gestoßen. Ich habe gejubelt, als die Nachricht kam, dass ich die AEG Universaldose testen darf!!! Nun, einpaar Waschladungen später kann ich nur sagen ich hätte mir viele Extrawaschgänge und einen Haufen nerven sparen können! Dazu auch noch einiges an Geld! Es ist gar kein Vergleich! Ich hätte nie gedacht, dass eine Waschmaschine, die Ladung der Wäsche erkennt und dementsprechend die Zeit und den Wasserverbrauch dem Gewicht anpasst! Dabei warnt einen die Maschine sogar, wenn man die Trommel überladen hat. In den ersten 30 Sekunden erkennt die ProSense Beladungserkennung das Gewicht der Wäsche und gibt die Dauer des Waschvorganges an. Hier wird zwar nicht angezeit wie viel Wäsche sich in der Trommel befindet, aber sobald sie überladen ist wird durch das Zeichen MAX im Display angezeigt, dass man lieber wieder einige Kleidungsstücke entnehmen sollte. Macht man das nicht, wäscht sie trotzdem, aber dann hat man eventuell nicht das Ergebnis was man erwartet. Für Mich ist diese Funktion eine der besten! Denn so nehme ich nicht wie früher Wäsche aus der Trommel, die dann nur halb nass ist und schlecht gewaschen.
Die Prgrammauswahl ist auf den ersten Blick schon recht groß, kann aber sogar noch weiter variiert werden, indem man selbst noch die Temperatur umstellen kann, die Schleuderanzahl erhöhen oder senken kann, Vorwäsche einstellen kann, die Wäsche extra spülen lassen kann und zusätzlich noch Dampfen kann. Manchmal denkt man sich für was brauch ich dass alles denn, wenn ich schon für all die Programme Eco, Baumwolle, Feinwäsche, Pflegeleicht, Wolle, Seide und Outdoor habe. Zumindest dachte ich das früher. Aber wie gesagt, seit ich Kinder habe, habe ich mir so einige Extras gewünscht.

Ein besonderes Programm was die AEG Universaldose Waschmaschine zu bieten hat ist das Dampfen. Als ich die Beschreibung zu der Option gelesen habe, dachte ich sie ist nur dafür da um die Wäsche knitterfreier zu machen und dadurch mit das Bügeln zu erleichtern. Erst einmal JA! Nach dem Dampfen der Hemden und meiner Blusen lassen sie sich definitiv einfacher Bügeln. Ich bin darin eine Niete! Aber diese Beurteilung kommt von meiner Mama, die, nachdem sie gesehen hat wie gut plötzlich mein Bügelergebnis war, selbst das Programm noch getestet hat. Sie war begeistert. Aber das Dampfen ist nicht nur für den Knitterschutz und zum Bügeln super geeignet, sonder auch wenn man mal etwas kurz getragenes auffrischen möchte. Vorallem wenn es sich um Abendkleider handelt. Hier entfernt die ProSteam Funktion Gerüche, und „Frischt“ Die Wäsche auf.

Früher habe ich unsere bunte Alltagswäsche bei 40 bis 60 Grad gewaschen. Mit der AEG Universaldose habe ich mich diesmal an die 30 Grad getraut und bin wirklich erstaunt, dass die Wäsche auch bei der niedrigen Temperatur so sauber aus der Trommel kam. Das kommt mir sehr gelegen, da vieles an Kinderkleidung schnell verblasst wenn es dauernd bei über 40 grad gewaschen wird. Da sind 10 Grad weniger nicht nur was das Verbrauchertechnische angeht ein Vorteil, sondern sorgen auch dafür, dass man vieles öfters anziehen kann, da die Fasern geschont und die Farbe länger erhalten wird.

Was auch noch eine Extra Erwähnung verdient, ist das AntiAllergie Programm. Meine Jüngste hat Neurodermitis. Hier haben wir oft Sensitive Waschmittel benutzt, aber dadurch dass die Maschinen oft doch Rückstände von Waschmittel von vorherigen Wäschen hinterlassen hat man immer einen kleinen Teil an Reizung der Haut. Das Anti Allergie Programm aber verspricht nicht nur die Entfernung von Waschmittelrückständen durch extra verstärkten Spülvorgang, sondern laut Angaben sogar Rückstände von Mikroorganismen. Selbst 99,99% der Bakterien/Viren werden entfernt und allergene Partikel/Pollen werden reduziert. Also nicht nur ideal für meine Kleine Tochter mit ihrem Hautleiden.


Unser Haushalt ist definitiv sehr zufrieden mit der Waschmaschine, unser Geldbeutel wird sich definitiv bei der nächsten Abrechnung von Wasser und Strom auch freuen.