Zurück zur Übersicht

Endlich ist sie da

Die Vorfreude war groß. Heute wurde meine neue AEG Geschirrspülmaschine endlich geliefert. Die Anlieferung und der Anschluss durch die Spedition liefen reibungslos.

Das Programmieren der Grundeinstellungen zu Wasserhärte und Klarspülerstufe erforderte dann jedoch etwas mehr Zeit und viel Hin- und Herblättern in der Gebrauchsanleitung. So ganz intuitiv war das nicht. Die Gebrauchsanleitung ist nämlich leider nicht in chronologischer Reihenfolge geschrieben. Man liest also erst mal durch mehrere Seiten, in welcher Form man die Grundeinstellungen ändern kann und weiter hin im Heft steht dann wir man überhaupt in das Menü kommt, um diese Änderungen vorzunehmen.

Nachdem wir alle Einstellungen gemacht hatten, ließen wir sie dann wie empfohlen einmal leer laufen, um Rückstände aus dem Fertigungsprozess zu entfernen. Die Maschine lief schön leise und am Schluss öffnete sie sich aufgrund der AirDry Funktion. Da stand ich leider nicht in der Nähe, so dass ich noch nichts dazu sagen kann, ob die austretende Feuchtigkeit sich auf den Küchenmöbeln niederschlägt. Darauf achte ich aber beim nächsten Spülgang.

Das AutoSense Programm finde ich sehr spannend. Da erkennt die Maschine anhand von Sensoren die Füllmenge der Maschine. Allerdings haben wir bei genauerer Inspektion des Innenraums keine Sensoren finden können. Das Programm werde ich trotzdem bald mal ausprobieren.

Ich bin bisher also recht angetan von der Maschine. Einziger Kritikpunkt ist, dass bei der Testausschreibung durch Mytest alle Features einer High Tech Geschirrspülmaschine ausgelobt wurden und die Erwartungshaltung war, dass ich genau so eine Maschine bekomme. Mehrere der ausgelobten Features hat meine Maschine allerdings nicht: Ich gestehe die Beschreibung der ComfortLift Funktion hat mich im Vorfeld schwer begeistert, aber die haben wir leider nicht. Die fehlende LED im Innenraum finde ich weniger traurig. Außerdem hatte ich es so verstanden, dass die TimeBeam Funktion die tatsächliche Laufzeit auf den Boden projiziert, da ich die Anzeige bei einer integrierten Geschirrspülmaschine ja nicht sehen kann. Da wird aber nur mit einem roten Licht (Maschine läuft) und einem grünen Licht (Maschine ist fertig) gearbeitet.

Aber wenn diese Geschirrspülmaschine das Geschirr sauber macht und ich mit der Quick Select Funktion bei jedem Spülgang direkt Einfluss auf den Energie- und Wasserverbrauch nehmen kann, dann macht mich das froh.

Ich freue mich auf spannende 4 Testwochen.