Zurück zur Übersicht

Einfache und intuitive Bedienung

Jetzt hab ich schon eine ganze Woche den neuen Geschirrspüler von AEG und er hatte auch schon mehrere Einsätze :)
Von dem Ergebnis bin ich super zufrieden. Das Geschirr wird richtig sauber, auch bei eingetrockneten Essensresten, die Gläser und das Besteck glänzen - klasse.
Und die Bedienung ist super einfach. Dank Quick-Select lässt sich mit nur einem weiteren Touch einstellen, wie lang die Maschine laufen soll.
Im "Voll-Eco-Modus" dauert das Spülprogramm 4h. Außerdem gibt es noch die beiden Mittleren-Eco-Modus mit 2:40h bzw. 1:30. Hier zeigt das Ecometer den gleichen Wert. Und die beiden Schnell-Programme mit 0,5 bzw 1:00h. Für die extras "Extra-Power" und Glass-Care kommen dann nochmal ca.15-20min auf die Spülzeit dazu.
Je nachdem wie schnell ich das saubere Geschirr benötige, kann ich dann ganz leicht selbst entscheiden wie economisch und zeitgleich wie schnell die Maschine fertig ist.
Abends beispielsweise lasse ich die Maschine im Standardprogramm, also "Voll-Eco-Modus" mit 4h laufen.
Lass ich die Maschine allerdings erst laufen, wenn das Geschirr vom Frühstück und/oder Mittagessen ebenfalls eingeräumt ist, entscheide ich mich für die Dauer des Programms, so dass das Geschirr zur nächsten Mahlzeit wieder sauber ist => Einfach super praktisch.

Ich freu mich schon auf die nächsten Wochen, in denen ich möglichst alle Programme durch testen darf :)

Was ich allerdings kritisch sehe, ist die Funktion, dass die Maschine automatisch kurz vor Ende des Spülgangs öffnet. Eine der Funktionen auf die ich ich mich, neben dem Quick-Select, am meisten gefreut habe. Allerdings bin ich mir unsicher, ob durch den heißen Dampf, der aus der Maschine austritt, die Arbeitsplatte aufquillt. An zwei Stellen sieht es bei meiner Arbeitsplatte bereits ein bisschen danach aus. Ich kann allerdings nicht ausschließen, dass das davor schon war. Ich beobachte das Ganze und berichte darüber in meinem nächsten Test.