Zurück zur Übersicht

bea2007

Meine Wellmaxx Bodystyle-Erfahrungen

Hier möchte ich nun von meinen Erfahrungen und Erfolgen mit dem Wellmaxx Bodystyle berichten:

Es liegt ein ziemlich anstrengender (jobtechnisch gesehen) aber auch erfolgreicher (persönlicher Fitnessplan) Monat hinter mir. Den perfekten Wellmaxx-Bodystyle-Wohlfühltag gab es für mich leider nicht - musste sogar meine 1 Woche Urlaub Ende März absagen, weil eine Kollegin krank geworden ist. Naja, ich habe meine Termine - dank der super Öffnungszeiten der Sunpoint Studios - immer abends nach der Arbeit wahrnehmen können.



So habe ich mich, trotz Stress, 3mal pro Woche auf eine entspannende Anwendung freuen dürfen.

Die ersten Male war die Behandlung mit der Druckmassage etwas gewöhnungsbedürftig, obwohl mit der Empfehlung der Sunpoint-Mitarbeiterin ein niedriger Druck für den Beginn festgelegt wurde. Ich empfand es trotzdem nicht als unangenehm und habe, mit etwas Entspannungsmusik auf den Ohren, vor mich hingedöst. Die Zeit verging viel zu schnell, sodass ich am liebsten noch liegen geblieben wäre. Nachdem ich im Einmal-Höschen-Ganzkörperkondom ;-P ziemlich in's Schwitzen gekommen war, wurde mir nach dem Aufstehen ziemlich kühl und ich musste mich schnell warm Anziehen. Ich hatte leichte Kopfschmerzen, was aber vermutlich mit meinem niedrigen Blutdruck zusammen hängt und dann die ungewohnte Massage, keine Ahnung. Auf jeden Fall ist dies im Verlauf der weiteren Behandlungen komplett verschwunden und ich konnte diese umso mehr genießen. Ich habe die 3 Programme "Lymphaktivierung", "Bauch-Beine-Po" und "Lymphaktivierung Sport" ausprobiert. Am effektivsten für mich empfand ich die "Lymphaktivierung". Man spürt schon einen Unterschied in den wellenförmigen Massagebewegungen und die unterschiedliche Druckverteilung bei den verschiedenen Programmen. Anfangs fand ich den Druck an den Beinen zu niedrig und am Bauch etwas zu stark. Schade, dass man das nicht individuell regulieren kann. Mit Zeit und etwas Ausprobieren, hatte ich dann ein befriedigenderes Anwendungserlebnis. Durch einen höheren Gesamtdruck wurde die Massage an den Beinen effektiver und am Bauch - dank Gewöhnung - trotzdem auszuhalten. Nach den Behandlungen habe ich mich meistens "beschwingt" und erholt gefühlt. Manchmal war ich sogar motiviert genug, noch meine ca. 2,5 km Heimweg, anstatt mit der Tram zu fahren, zügig zu laufen.

Positive Sofortwirkung nach jeder Behandlung waren: 1. Verdauungsanregung und 2. habe ich danach immer super schlafen können und bin am nächsten Morgen entsprechend ausgeruht aufgewacht. So, und nun zu den "richtigen" Fakten: Ich war anfangs ja ziemlich aufgeregt, hatte persönliche Ziele, habe aber keine Wunder erwartet. Deshalb hatte ich vor Beginn dieses Tests ein paar Maße aufgeschrieben, um im Nachhinein einen Vergleich zu haben. Ich bin positiv überrascht :-) ! Gestartet habe ich mit: 67,5 kg / Bauch 87 cm / Hüfte 104,5 cm / Oberschenkel li. 63,5 cm re. 61,5 cm / Unterschenkel li. 41,5 cm re. 41 cm. Den größten Effekt konnte ich nach 2 Wochen (5 Behandlungen) feststellen: 65,3 kg / Bauch 80 cm / Hüfte 102,5 cm / Oberschenkel li. 62 cm re. 60,5 cm / Unterschenkel li. 41 cm re. 40,5 cm. Danach ging es nicht mehr ganz so schnell, aber immerhin kontinuierlich weiter "bergab" - nach 4 Wochen (10 Behandlungen): 64 kg / Bauch 77 cm / Hüfte 101 cm / Oberschenkel li. 62 cm re. 60 cm / Unterschenkel li. 40 cm re. 40 cm. Wenn ich es nicht selbst erlebt hätte, würde ich es nicht glauben! Ich wundere mich vor allem über den großen Unterschied an der Taille. An den Waden gab es leider den geringsten Effekt und die Oberschenkel sind nur moderat "schlanker" geworden. Ich muss dazu sagen, dass bei mir der Fokus eher auf der Umfangreduzierung als auf Cellulitis lag. Aber selbstverständlich ist auch der Effekt der strafferen Haut sehr willkommen. In Kombination mit 2-mal täglich eincremen, konnte ich auch ein deutlich festeres Hautbild feststellen. Die Dellen sind zwar noch da, aber ich finde nicht mehr so ausgeprägt; was ja wiederum auch mit dem verringerten Gewicht zusammenhängt. Alles in Allem ist das WELLMAXX bodystyle also ein sehr gut durchdachtes und aufeinander abgestimmtes Programm, um einem das Abnehmen zu erleichtern, seinen Körper in Form zu bringen und gleichzeitig zu entspannen.

Ein bißchen persönliche Disziplin gehört allerdings schon dazu, damit man auch wirklich Erfolge nach den Behandlungen sehen kann - und vor allem auch längerfristig etwas davon hat. Ich habe während dieses Monats keine Diät gemacht und hatte leider auch keine Zeit für meine wöchentlichen Schwimmrunden. Allerdings hatte ich bereits davor meine Ernährung umgestellt und bin es gewohnt 2 bis 3 Liter Wasser und ungesüssten Tee pro Tag zu trinken, um den Stoffwechsel zu aktivieren. 10 Minuten Gymnastik jeden Morgen, Treppen steigen und etwas mehr Bewegung im Alltag (z. B. einige Stationen laufen anstatt mit dem Bus zu fahren) mussten und haben gereicht. Ich würde Wellmaxx Bodystyle als ideale Ergänzung sehen und als Motivation empfehlen, um seine persönlichen Ziele zu errreichen!

 

 

Liebe BeaLein,

Danke Dir für diesen tollen Abschlussbericht. Dein Testergebnis ist der Wahnsinn - dass möchte Frau doch hören: Abgenommen, Cellulite reduziert und mehr Energie im Alltag bekommen. Ich kann einfach immer nur wieder über die Testergebnisse von Dir und den anderen testerinnen staunen und es selbst kaum fassen.

Liebe Grüße,
Anika