Zurück zur Übersicht


Vielen lieben DANK für den Kobold VR200 von Vorwerk!!!

Liebes Empfehlerinnen-Team, liebes Vorwerk-Team,

als dieser Produkttest ausgeschrieben wurde, waren wir schon sehr interessiert, weil wir über die Anschaffung eines Saugroboters nachgedacht hatten. Wäre wahrscheinlich nie einer in diesem Preissegment geworden, aber das dann weil wir gar nicht zu beurteilen gewusst hätten, worauf wir Wert legen sollten.

Da kam die Ausschreibung wie bestellt. Aber nur 25 Testerinnen, das kann bei so vielen Menschen hier ja nie funktionieren...aber wir versuchen es einfach mal.

Als dann die Mail kam, dass wir dabei sind, sind wir hier wirklich durch die Wohnung getanzt und viele unserer Freunde und unsere Familie wurden schon mal direkt informiert, weil wir uns so gefreut haben.

Dann wurden wir ziemlich auf die Folter gespannt und hatten schon die Befürchtung, dass es vielleicht doch nicht klappt, weil er nicht wie geplant bei uns an kam. Seinen Namen hatte er direkt schon von unserer Tochter bekommen. "Saugi" wurde jeden Tag erwartet und die erste Frage, wenn meine Tochter von der Schule kam und wir von der Arbeit, war erst mal ob Saugi schon da sei.

Als er dann endlich kam, wurde er direkt eingesetzt und die ersten Tücken erkannt und soweit es ging beseitig (Stühle hoch gestellt, Deko aus den Ecken). Im Grunde die Dinge, die man eh auch beim Saugen in die Hände nehmen würde.

Vor allen Dingen, das "einfach mal los schicken" hat bei uns dazu geführt, dass wir es so sauber hatten wie noch nie in dieser Wohnung.

O.K. für die Treppen und manche Ecken brauchen wir noch unseren anderen Staubsauger aber das ist vollkommen in Ordnung.

Sogar mein Mann und mein Kind kümmern sich jetzt ums Saugen ;o)

Gestern hatte er einen schweren Einsatz und musste alle Tannennadeln beseitigen, weil wir unseren Tannenbaum klein gemacht haben. Die Spuren zwischen den Nadeln waren schon lustig.

Ein wenig müssen wir uns noch anfreunden mit der Spotreinigung und der Fernbedienung, aber eigentlich ist es auch kein Problem mal eben alles saugen zu lassen.

Der Kobold VR200 ist bei uns auch viel herum gekommen, hat viele Räume gesehen und Menschen zu Fragen angeregt. Vor allen Dingen für Büroräume macht er einen sehr guten Dienst und hat zum Nachdenken angeregt.

Schön ist auch, dass er sich meldet, wenn er gereinigt werden muss, denn die Haare von der Rolle  zu entfernen, kann man schon mal vergessen, wenn man den leisen Kollegen (wir nutzen ECO) einfach mal so durch die Gegend schicken kann.

Mit dem Nachladen haben wir ab und auch mal ein paar Schwierigkeiten, auch weil die Station nicht immer genau gefunden wird, aber auch darauf kann man sich einstellen.

Wir finden toll, dass er durch seine kleine Seitenbürste auch unter die kleinen Luftschlitze unter den Möbeln kommt und aber auch gut unter Heizungen sowie größeren Möbelstücken, wie unser Boxspringbett oder unser Sofa, seinen Weg sucht.

Wir werden von vielen um unseren Kobold VR200 beneidet und er wird auch noch weiterhin auf Reisen gehen, denn wir haben erst durch den Test festgestellt, dass die unterschiedlichen Preise schon ihre Berechtigung haben, man bei dem Preis nicht direkt in Jubelrufe übergeht, aber Saugi schon viele Funktionen mehr hat, die man wir zu schätzen gelernt haben.

Wir sagen noch mal ein dickes DANKE, dass wir dabei sein durften und vor allen Dingen, dass wir alle unsere fleißigen Helfer behalten dürfen!!! Vielen Dank dafür!! Wir hatten zwar geprockelt und gehofft, aber wirklich an so viel Glück geglaubt hatten wir nicht. Das ist wirklich nochmal ein schönen Nachweihnachtsgeschenk und vor allen Dingen ein super Start in ein erfolgreiches neues Jahr!

Und das wünsche ich Euch allen auch!!!!!

Liebe Grüße

Katja & Co.

Hallo Katja,

hach, wie schön! Das gesamte Empfehlerin Team hat sich auch sehr für alle Testerinnen gefreut.

Liebe Grüße,

Angie