Zurück zur Übersicht

Ramona110

2 Tage ohne meinen Kobold VR200

Frohes neues Jahr an allen meinen Mittestern, an alle Blog-Leser und natürlich auch an dich, liebe Angie.

Nun hat es mich zu Silvester erwischt: Ich werde meinen kleinen Blitz wohl abgeben.

ABER NUR FÜR ZWEI TAGE!

An Silvester waren wir bei Freunden, und da wir auch dort übernachteten, dachte ich mir, dann können wir auch Blitz mitnehmen, damit er seine Künste vorführen kann und der Gastgeber auch nicht allzuviel an Neujahr zu tun hat mit dem Aufräumen. Also ab in die Tasche, Basistation kam natürlich auch mit, und auf zu unseren Freunden.
Die Vorführung war natürlich sehr spannend, es gab viele Fragen, wie z. B. ob er auch so unkoordiniert rumfährt wie dieser Staubroboter beim Lxxl Discounter.Kaufpreis war 69,99€. Nein, natürlich nicht, der Kobold VR200 spielt in der Hochleistungsliga, da kann so ein kleiner Roboter vom Discounter nun wirklich nicht mit halten. Diesen haben nämlich meine Bekannten. Eigentlich wollten wir beide kampfsaugen lassen, doch wie das Schicksal so wollte, ist der Trashbot vom Li... l Discounter auch noch nach einer Woche kaputt gegangen. Tja, wenn man an der Qualität spart...
Nun ja, meine Freundin hat mich solange an Silvester bearbeitet und der Alkohol von meinem Asti hat sein Übriges getan, da hab ich mich dazu überreden lassen, Blitz heute nachmittag bei meiner Freundin abzuliefern und ihr den kleinen Kobold VR200 über Nacht dazulassen. Abholen wollte ich ihn dann am Sonntag. In der Zeit möchte sie ihn ausgiebig testen und alle Vor- und Nachteile von ihm aufzuschreiben. Danach, wenn alles supi läuft, möchte sie gern wohl einen Roboter bestellen, denn sie hat genug von diesem "Billigschrott ausm Discounter", O-Ton von meiner Freundin.

Hallo Ramona110,

na, der Kobold VR200 überzeugt anscheinend von selbst. Ich denke, Deine Freundin wird auch nicht mehr ohne einen Kobold VR200 leben können.

Liebe Grüße,

Angie