Zurück zur Übersicht

roteelse

Meine TAY Erlebnisse, Natur pur!

Heute gibt es von mir den nächsten Bericht und Inhalt ist, welche persönlichen Erfahrungen ich mit der TAY Kosmetik gemacht habe, ob ich sie täglich anwende oder, ob sie ein Luxus für mich bleibt und vor allem, wie ich mich danach fühle.

TAY hat mich dazu gebracht, mir wieder mehr Gedanken um die Umwelt zu machen, denn es ist doch ganz wunderbar, wie sich das Unternehmen für Nachhaltigkeit einsetzt, die bis zur Produktverpackung reicht.

Dennoch darf man natürlich nicht vergessen, dass es hochwertige und auch kostenintensive Produkte sind, die nicht für jeden Geldbeutel gemacht sind.

Für mich ist die Anwendung der TAY Produkte ein kleines Wellness Ritual geworden, ich verwende sie also nicht täglich, sondern nur dann, wenn ich mir eine Auszeit vom Alltag gönne und das beginnt meist mit einem ausgedehnten Spaziergang in der Natur, danach fühle ich mich befreit und nach einer schönen Dusche pflege ich meine Haut intensiv.

Das Tonic ist übrigens inzwischen zu meinem Lieblingsprodukt geworden! Schließt man die Augen und schnuppert daran fühlt man sich schon entspannt, es duftet so leicht zitronig und frisch, wie ich das von Naturkosmetik kenne, ich liebe das. Ich könnte ewig Zeit damit verbringen, daran einfach nur zu riechen und für die Haut ist es natürlich auch toll, es reinigt sehr gründlich, beseitigt nach der Erstreinigung die letzten Schmutzreste, klärt und erfrischt die Haut auf sanfte Art. Das ist für mich Wellness pur und damit bleibt TAY ein klein wenig Luxus für mich, etwas Besonderes eben, das Tonic aber möchte ich nicht mehr missen. Das kaufe ich mir auf jeden Fall nach!

Das war ein toller Test, lieben Dank

Hallo liebe Beatrix,

auch für uns ist es ein toller Test. Die TAY Produkte geben einem in der Tat ein Gefühl von Luxus pur und sind dazu noch so gut zur Umwelt. Weltklasse, oder? :-) Ich danke Dir, dass Du Deine TAY Erlebnisse mit uns geteilt hast und mit uns die super TAY Produkte getestet hast.

Ganz liebe Grüße,

Zarli vom Empfehlerin Team