Zurück zur Übersicht


Naturals mit getrockneter Tomate perfekt zu Ostern

Zuerst einmal vielen lieben Dank, dass ich mittesten darf, ich habe mich wirklich wahnsinnig darüber gefreut!

Gerade bei so einem leckeren Produkttest UND noch dazu, da ich mir (leider) von Haus aus schon des öfteren Chips gönne. ;-)

 

Das Paket kam gerade noch rechtzeitig am 19.04. bei meiner Mutter an, da ich es zu Ihr schicken lassen habe, falls ich in der Arbeit sein sollte.



Als Sie es mir zusammen mit meiner Schwester dann brachte war ich sehr überrascht und wusste erst gar nicht, was darin sein sollte, weil der Karton doch schon ziemlich groß war.

Beim Öffnen des Pakets waren wir Alle sehr erstaunt, da der ganze Karton randvoll mit Naturals war, so viele Chips hatte ich außer im Laden noch nie auf einen Haufen gesehen!

 

Meine Mutter hatte sich dann gleich 5 Probepackungen unter den Nagel gerissen. Als ich ihr erklärte, dass ich die Chips für einen Produkttest bekommen habe, hat sie gleich gemeint: „Okay, okay. Ich lass deinen

Stiefvater und deinen Bruder auf jeden Fall auch probieren“.

 

 

Da wir eh schon zu dritt waren, haben wir gleich mal zwei von den Probepackungen aufgemacht. Die Verpackung ist wie die restlichen Naturals Chips aus hochwertigerem Material und die Oberfläche ist Matt.

Das Produkt sieht so gleich viel hochwertiger aus und man fühlt sich wirklich als ob man sich einen kleinen Luxus leisten würde. Das macht schon wirklich was her. Auch die Farbe ist in einem schönen, dunklerem Rot gehalten

und nicht wie bei so ziemlich allen anderen Chipsherstellern in einem künstlich hellen „SPD-Rot“. Und natürlich der Vermerk, dass keine künstlichen Zusatzstoffe verwendet werden. Sehr schön!

 

Beim Öffnen der Tütchen steigt einem tatsächlich gleich ein süßlich, tomatiger Geruch in die Nase. Hier würde ich auch sagen, man riecht auch die „getrockneten“ Tomaten. Die Chips sehen sehr gut aus und haben eine schöne, intensive Farbe.

Da die Kartoffeln für die Chips mit der Schale geschnitten werden, hat es mich verwundert, das man wirklich nichts davon erkennt, aber das liegt wohl daran, dass die Scheiben sehr dünn sind.

 

Nun zum Geschmack: Ich finde die Naturals schmecken fruchtig, würzig und auf jeden Fall nach Tomate. Ich habe wirklich versucht mich darauf zu konzentrieren, aber wenn ich es jetzt nicht wüsste, würde ich nicht erkennen, dass die Chips nach

GETROCKNETER Tomate schmecken sollen. Was aber so auch nicht weiter schlimm ist. Nach den ersten zwei, drei Stück ist der Geschmack noch ziemlich ungewöhnlich und neu, aber wenn man erst mal einige gegessen hat, kann man wie immer nicht mehr aufhören.

Deshalb haben wir dann doch NOCH EINE GANZE Packung geöffnet  Meine Schwester schmeckt im Gegensatz zu mir die getrockneten Tomaten schon auf Anhieb heraus, ihr sind sie allerdings insgesamt etwas zu süß. Meine Mutter findet gut, dass es mal was anderes ist als die typischen Paprika Chips.

 

Nachdem wir uns dann noch einen gemütlichen Nachmittag gemacht haben und die ganze Tüte noch geleert haben ist mir noch etwas sehr Wichtiges eingefallen: Selbst wenn man viele Naturals mit getrockneter Tomate auf einmal isst, brennt Einem hinterher der Mund nicht!

Ich weiß nicht ob es anderen auch so geht, aber bei üblichen Chips habe ich schon immer das „Problem“, dass vor lauter Gewürzen meine Mundränder anfangen leicht zu brennen. Hier war das jedenfalls erfreulicherweise nicht der Fall.

 

Kurze Osterüberraschung:



Da meine Freundin und ich uns normalerweise nichts zu Ostern verstecken, dachte ich, es wäre doch eine tolle Idee, Sie die Naturals erst einmal suchen zu lassen, bevor Sie sie testen darf.

Deshalb habe ich auch zwei Probepackungen für sie versteckt hehe. Nachdem Sie das Osternest erfolgreich gefunden hatte und auch endlich probieren durfte meinte sie, sie kennt bereits andere Sorten von Naturals, die ihr besser schmecken aber die Marke

an sich findet sie super und die Chips schmecken für Zwischendurch auf jeden Fall gut.

 

Bald folgt dann noch ein zweiter Bericht wenn ich die restlichen Probepackungen mit in die Arbeit nehme.

 

Falls es zu viel ist, kannst du es auf jeden Fall kürzen! :P

 

Liebe Grüße,

Christopher