Zurück zur Übersicht

peel

Natürlicher Chipsgenuss mit "Naturals" von Lorenz mit getrockneter Tomate

Ostersamstag, Nachmittags klingelt es an der Haustür, davor steht der Postbote mit einem mittelgroßen, leichten Paket.

In diesem befinden sich 5 große Chipstüten à 110 g und ca. 20 kleine Chipstütchen à 20 g "Naturals" von Lorenz mit getrockneter Tomate.

Die größeren Chipstüten sind alle bis zum 08.09.2014 und die kleineren Chipstütchen bis zum 25.08.2014 haltbar.

Bei den durchschnittlichen Nährwertangaben auf 100g sind immerhin 32 g Fett beinhaltet. Zumindest handelt es sich, laut Herstellerangabe, um reines Sonnenblumenöl, wobei noch ganze 2,5 g Fett (ungesunde, weil vom Körper schwer zu verarbeitende) gesättigte Fette sind.

In diesen 100 g Chips sind immerhin 52 g Kohlehydrate, dies ist gleichbedeutend mit 5 BE (= Broteinheiten, was bei einem schwer körperlich arbeitendem Erwachsenen mit einem Abendbrot, was dieser unter diesen Bedingungen benötigt, gleichzusetzen ist).

Abgeleitet heißt dies, wenn jemand eine ganze große Chipstüte isst, hat er eine Hauptmahlzeit gegessen.

Die Angaben zu Zucker und Salz als Geschmackszugaben sind in etwa gleich mit 2 g bzw. 2,2 g.

Zu den verwendeten Kartoffeln wird angegeben, das es sich um einen eigenen Vertragsanbau handelt, kein Mensch erfährt mit dieser Angabe, wo dieser sich befindet und unter welchen Bedingungen die Kartoffeln reifen bzw. um welche Kartoffelsorte es sich überhaupt handelt und auch hinsichtlich der angegebenen strengen und regelmäßigen Kontrollen gibt es keinerlei aufschlussreiche Hinweise, wie diese erfolgen bzw. wer hier tatsächlich für die Qualität sich verantwortlich zeichnet.

Zu der Würzung wird angegeben, das Kartoffeln, Sonnenblumenöl, Salz, getrocknete Tomaten in Pulverform, Meersalz, Zucker, Zwiebelpulver, Basilikum, Petersilie, Paprikapulver, Oregano und natürliche Aromen, die Milcherzeugnisse enthalten, verwendet wurde.

Auf der Vorderseite der Verpackung wird mit "unverfälschter Genuss! Mit natürlichen Zutaten, ohne künstliche Aromen, ohne Konservierungsstoffe und ohne Gluten" geworben.

Großzügig verteilte ich die Tüten im Bekannten-, Verwandten- und Freundeskreis.

Die überwiegende Rückmeldung war folgende:

schön kross
gut würzig, aber der Tomatengeschmack sei nicht herausschmeckbar, dafür aber der Kartoffelgeschmack
es wurde der typische Chipsgeschmack, der in der Regel mit einer gewissen Schärfe auftritt, vermisst
nach dem Genuss pappig am Gaumen und zwischen den Zähnen
zu viel Öl, bemerkbar nach dem Genuss der Chips

In der heutigen Zeit achten die Menschen zunehmend auf eine Ernährung, die Kohlenhydrat- und Fettreduziert ist, was diese Chips nicht auszeichnet.

Schade, dass der Tomatengeschmack nicht deutlicher beim Verzehr dieser Chips hervortritt.

Fazit: Trotzdem ein netter Test, der mir allein aufgrund des Verteilens der Chipstüten und das Einholen der Meinungen hierzu Spaß gemacht hat.

Hallo peel,

vielen Dank für diese ausführliche und ehrliche Rückmeldung. Es freut uns, dass Du die Chips auch von vielen Freunden und Bekannten testen lassen hast.

Liebe Grüße,
Tina