Zurück zur Übersicht

Stefanie_booksweetbook

Fazit Sehr bewegend

Das Buchcover ist wunderschön und das Rotkehlchen ist so passend, denn Marigold liebt Vögel und ganz besonders dieses Rotkehlchen.
Den Titel finde ich nicht passend gewählt, da es sich hier ja um Marigold dreht und nicht ( nur neben bei ), um ihre Töchter.
Ich finde den englischen Titel "here and Now", lebe im "hier und jetzt", sehr treffend und beschreibt es sehr gut.
Die Familienmitglieder durfte man recht schnell kennen lernen und bis auf Suze, (mit ihr bin ich noch nicht warm geworden, denn sie verhält sich wie eine 16 jährige und nicht wie 25), mag ich alle sehr. Nan ist mir mit ihrer Art und dem unfreiwilligem trockenen Humor, sehr sympathisch. Marigold ist eine hilfsbereite und sehr liebenswerte Frau, die ihre Familie liebt und beschützt, sich um jeden sorgt. Ich konnte ihre Ängste und die Versuche, ihre Vergesslichkeit zu überspielen, nachvollziehen.
Ich habe so sehr mit Marigold gelitten, gehofft und gebangt. Da blieb bei mir kein Auge trocken. Es hat mir in der Seele und im Herzen weh getan, zu lesen wie Marigold's Geist immer mehr schwindet. Auch mit Dennis habe ich gelitten. Ein sehr starkes und berührendes Buch, welches ich sehr gerne gelesen habe. Da bleibt kein Auge trocken.
Marigold hat Glück, dass sie hier viele Menschen um sich hat, die sich so liebevoll um sie kümmern. Dies ist eher die Ausnahme, das alles so glatt und fast schon harmonisch verläuft, in der Realität sieht es oft ganz anders aus.

Ich kann euch dieses Buch wirklich sehr ans Herz legen und spreche eine unbedingte #Leseempfehlung aus.