Zurück zur Übersicht

Marion-liebt-Sommer

Der erste Eindruck: die Verpackung



Hallo meine lieben Mittesterinnen und Empfehlerin-Team,

Nun hab ich mich ein wenig mit dem Dashboard angefreundet und finde es wirklich toll, damit zu arbeiten.

Heute möchte ich von meinem allerersten Eindruck schreiben. Und der betrifft  die Verpackung.

Wenn eine Verpackung so freundlich wie diese ausschaut, kann sie enorm mein Kauflust erwecken. Der grüne Hintergrund mit dem Salatblatt, den Tomaten und Gurken vermitteln Frische und das Gefühl, dass es sich hier um gesunde Speisen handelt.

Fettgehalt und Kalorienanzahl sind gut sichtbar auf der Vorderseite zu finden. Was mir dabei besonders gefällt ist, das nicht KiloJoule, sondern Kilokalorien angegeben sind. Die Mehrheit der Menschen rechnet ohnehin in Kalorien. Als Zweites gefällt mir sehr, dass die Kalorienmenge gemäß der Stückzahl und nicht per 100 g angegeben ist. So fällt lästiges Wiegen weg und auf der Rückseite findet man genauere Angaben über die Inhaltsstoffe pro 100g.

 

Die Aufdrucke über ein gutes Öko-Testergebnis bzw. eine Auszeichnung von Life-Care vermitteln Vertrauen in die Produkte. Dass für Punktezähler von WeightWatchers auch gleich die Points angegeben sind ist ebenfalls prima.

Das Haltbarkeitsdatum ist leicht auf der Vorder- bzw. Rückseite der Packungen zu finden.

Dies nur zum ersten Eindruck, der für mich auch sehr wichtig erscheint, denn ich würde nie zu einem Produkt greifen, dessen Verpackung mir unsympathisch ist. Vielleicht bin ich da die Ausnahme, aber so ist es nun mal.

Viele Grüße, morgen sende ich Euch mein erstes Menü, in dem ich die Mini-Frikadellen eingebunden habe. Bis dann, Marion.