Zurück zur Übersicht


Küchentest leider nicht bestanden



Da bei den letzten beiden Reinigungen der Küche einiges übrig blieb, habe ich diesmal ausschließlich die Küche saugen lassen, ohne das angrenzende Wohnzimmer. Hier ist offenbar die Schwachstelle des Kobold VR200. Er hat viele Krümel übrig gelassen, hat den Rand fast ausgelassen und auch die Eckbank links liegen gelassen.

2 Dinge, die mir aufgefallen sind. Stellt man den VR200 an seine Ladestation und schaltet ihn vollgeladen aus (weil man erst am nächsten Tag wieder saugen möchte), muss er beim nächsten Tag wieder mind. 2 Stunden laden. Und das obwohl er an der eingesteckten Station stand, nur eben ausgeschaltet war. Das kenne ich von anderen Geräten nicht, die laden auch in ausgeschaltetem Zustand.

Außerdem fände ich eine Kindersicherung nicht schlecht. Der ladende Kobold ist sehr verlockend für Kinder, da musste ich schon mehrfach rennen und den Sauger wieder ausstellen.

Eine "Home"-Funktion für die Fernbedienung fände ich auch super. Die liegt immer da, wo man gerade nicht sucht. Ähnlich wie bei einem schnurlosen Telefon, wo man über die Basis das andere Gerät suchen kann.

Hallo Tanja,

vielen Dank für Deine konstruktive Kritik und das Video. Ich hoffe, der Kobold VR200 bringt Dir trotzdem viel Freude und nimmt Dir Arbeit ab.

Liebe Grüße,

Angie