Zurück zur Übersicht


Erstes Testwochenende liegt hinter uns und wir sind sehr begeistert

Wir haben alle Räume getestet, viele Funktionen probiert und einiges an unsern Kobold VR200 reinigen müssen. Es gibt so viel zu erzählen, so dass ich mich jetzt noch mal auf die Fragen von "1. Aktion mit dem Kobold" beschränke.

Der Kobold VR200 ist im perfekten Neuzustand bei uns angekommen.

Wir haben uns alle sofort mit ihm angefreundet. Er ist sehr intuitiv zu bedienen. Wir haben uns nicht nur angefreundet, wir haben sehr viel Spaß mit ihm. Wir schauen ihm viel zu. Wie er leicht das Stuhlbein hochklettert, um in den Stuhlzwischenraum zu gelangen. Und immer wieder sehr putzig, wie er unter Möbel verschwindet, sich dort dreht und wieder herausguckt. Eine super Reinigung der schwer zugänglichen Stellen!  

 

Optisch gefällt uns der Kobold VR200 auch sehr gut. Weiß ist eine ideale Farbe, er ist in einer idealen Größe und sieht insgesamt ansprechend aus.

Unser erster Eindruck ist wie schon mal zuvor beschrieben sehr gut!

Er hat viele Stärken wie zum Beispiel um das Tischbein herumsaugen, ausreichende Akkuleistung, starke Saugleistung, einfache Reinigung, zeigt im Display, was gerade in ihm vorgeht, mit der Seitenbürste kommt er in jede Ecke und sogar unter Ritzen, wie zum Beispiel unter die Wohnungstüren.

Einen normalen Staubsauger kann er fast ganz ersetzen. Ausnahmen sind da nur das punktuelle absaugen von Flächen, für die er zu groß ist, um sie zu erreichen. Und man benötigt noch einen Staubsauger um den Kobold VR200 zu reinigen. Gerade bei dem Staubfach ist es mir sehr wichtig, um nicht mit Staub oder Sandresten den Motor zu gefährden.

Wir lieben den Kobold VR200 schon jetzt und wollen ihn gar nicht mehr missen!

 Hallo Erika,

es ist schön zu lesen, wie begeistert Ihr vom Kobold VR200 von Vorwerk seid. Ich bin schon sehr gespannt auf weitere Bericht von Dir.

Liebe Grüße,

Angie