Zurück zur Übersicht

shaila1978

Der Kobold VR200 - unser neues Familienmitglied

Ja, nach einer guten Woche ist er uns wirklich ans Herz gewachsen. Täglich fährt er seine Runden nach den einprogrammierten Zeiten. Allerdings finde ich ihn nachmittags wenn ich nach Hause komme nur selten in der Ladestation. Irgendwo hat er immer ein Problem, was ihn am weiterarbeiten hindert. Letztens war laut Fehlermeldung die Bürste blockiert, aber ich konnte nichts erkennen und nach dem Befehl "Reinigung fortsetzen" arbeitete er auch fleißig weiter. Oder aber die Batterie war leer - ich ging davon aus, dass er rechtzeitig in die Ladestation zurückfährt, um neue Kraft zu tanken ;-)

Ich möchte den Kobold VR200 schon gerne ohne Aufsicht arbeiten lassen, aber mit einigen Tücken hat er wohl noch zu kämpfen. Und ganz ehrlich, wenn ich im selben Raum wie der Kobold bin, ist er mir auf Dauer doch zu laut. Aber wie gesagt, er soll ja arbeiten, wenn ich nicht da bin.

Einige Fehlerquellen liegen sicher auch noch beim Benutzer - also mir :-) Man sollte wirklich alle Störfaktoren aus dem Weg räumen. Letztens ist doch ein Handschuh meiner Tochter unter der Treppe verschwunden und prompt verschluckte sich unser Kobold.



Aber wir sind ein gutes Team und mit der Zeit werden wir uns auch noch besser aufeinander einstimmen.

Hallo shaila1987,

aller Anfang ist schwer. Ihr gewöhnt Euch eben nur langsam aneinander, aber ich sehe da positiv in die Zukunft.

Liebe Grüße,

Angie