Zurück zur Übersicht


Aktion 1: Ein starker Auftritt - der Kobold VR200 von Vorwerk hatte einen aufregenden und guten Start in unserer Familie

Aktion 1: Ein starker Auftritt

Durch einen unvorhergesehenen Umzug, der leider damit endete, dass wir kein Internet hatten, komme ich jetzt endlich dazu, zu den Aktionen zu schreiben, sorry für die Verspätung !! Getestet haben wir allerdings schon die ganze Woche.  Der Kobold kam leider wesentlich später an als erwartet, aber Ende letzter Woche klingelte dann endlich der Postbote !!

Mein erster Eindruck war sehr positiv, das Paket war wesentlich kleiner als erwartet und auch vom Gewicht her okay, so dass der Kobold gleich nach seinem ersten Tag bei uns seine erste Reise antreten konnte und mit uns umziehen konnte am letzten Wochenende. Ich habe ihn im Zug mit zu unserem neuen Zuhause genommen und habe ihn am handlichen Tragegriff der Verpackung getragen, was wirklich sehr praktisch ist. Als ich ihn zum ersten Mal ausgepackt habe, war ich hin und weg, er sieht so toll und modern aus, das hätte ich wirklich nicht gedacht. Als absoluter Muffel des Gebrauchsanleitunglesens habe ich den Kobold dann mit Hilfe der `Kurzen Bildanleitung` dann auch problemlos zum Laufen gebracht und nach 90 Minuten Ladezeit gleich zum ersten mal ausprobiert.  Sein erster Test war gleich ein schwieriger, da ich ihn direkt neben einem Wohnzimmertisch mit Tischdecke bis auf den Boden gestartet habe. Er hat sich dann auch glatt etwas in ihr verfangen, aber sich auch problemlos ohne Hilfe wieder befreien können (siehe Video) - da war ich wirklich total überrascht, unser normaler Staubsauger kommt da nicht wieder los, ohne dass ich ihn abstelle, wenn das passiert.

Was mir ausserdem gleich aufgefallen ist, war die Lautstärke, der Kobold ist  wesentlich leiser als ich gedacht hatte, ja regelrecht angenehm, so dass es kaum stört, wenn man den Kobold VR200 im Hintergrund im Zimmer etwas Saugen lässt und selber etwas anderes macht. Mein Kleiner (2,5 Jahre) ist auch total begeistert von ihm, als er ihn zum erstmal in Aktion gesehen hat, hat er allerdings erstmal einen kleinen Schreck vor diesem Ungetüm bekommen, dass sich von alleine bewegt und erstmal gefragt: `Mami, was ist das ?` Aber als ich ihm dann alles erklärt hatte, war alles gut, und jetzt findet er es total spannend den Kobold zu beobachten und ihm hinterherzulaufen wenn er in Action ist.

 

Soweit erstmal unsere ersten Eindrücke, der Kobold hatte einen tollen Start in unsere Familie und ich bin mir sicher, dass er sich gut einleben wird !!

 



Kobold erster Test

 

Aktion 2: In love with my Kobold VR200

Nachdem der Kobold jetzt seit einer Woche bei uns ist und schon einige Abenteuer mit uns überstanden hat, kann ich jetzt schon sagen, dass er zum festen Familienmitglied geworden ist und sicher schmerzlich vermisst wird, wenn er wieder gehen muss. Unser Kleiner hat ihn besonders ins Herz geschlossen  und sogar mein Mann ist total begeistert (er wurde bis jetzt noch nie mit einem Staubsauger in der Hand gesehen, aber diese Woche habe ich ihn doch glatt mit dem Kobold erwischt ;-) ). Neben dem Saugen wird der Kobold bei uns auch als `Taxi` für die Kuscheltiere genommen und nach harter Arbeit hat mein kleiner sogar seine geliebte Schokolade mit ihm geteilt, wenn das keine Liebe ist :-)

Aber jetzt zu den mehr sachlichen Dingen: Ich bin wirklich total fasziniert und begeistert vom Kobold VR200 von Vorwerk, in unserer neuen Wohnung haben wir eine sehr grosse offene Küche mit Ess/Wohnzimmer (ca. 60m2) und dafür ist der Kobold geradezu gemacht. Ja, die Duplokloetzchen unseres Kleinen muss ich vorher wegräumen bevor ich ihn anstelle, da der Kobold sonst über sie rollt und ein nicht sehr angenehmes Geräusch dabei macht (ist aus Versehen vorgestern passiert), aber an den wenigen Möbelstücken wie Tisch und Sofa kommt er problemlos vorbei, er `hangelt`sich sozusagen daran entlang und sogar auf den Teppich, den wir mitten im Zimmer haben kommt er problemlos hoch und runter ohne zu stoppen. So sauber wie in der letzten Woche war es bei uns glaube ich noch nie, es ist so einfach den Kobold anzustellen und durchlaufen zu lassen. Von besonderen Tests in der Küche etc. werde ich später noch berichten.

 

Kobold love

 

Neue Herausforderungen für den Kobold VR200

Heute habe ich meinen Kobold auf eine Mission geschickt: Saugen unter unserem Bett. Dort komme ich selber mit meinem herkömmlichen Staubsauger gar nicht hin, da der Winkel der Stange so blöd ist, dass er in dem engen Zimmer nicht unter das Bett passt. Der Kobold hingegen passt perfekt drunter, da er so flach ist. Also habe ich ihn heute losgeschickt.

   

Er hat sich anfänglich super bewährt, hat sich am Rand unter dem Bett entlang gehangelt und alles schön sauber geputzt. Also dachte ich, ich lasse ihn mal ein bisschen alleine dabei und bin ins Nachbarzimmer gegangen, um etwas anderes zu machen, dafür ist es ja ein Saugroboter, damit man nicht die ganze Zeit dabei stehen bleiben muss. Als ich aber zurück kam, hatte er sich allerdings leider ganz hinten links in der Mitte unter dem Bett verfangen und bat darum, dass das Hindernis beraeumt werde, dass ihm die Sicht versperrt. Leider war das so ziemlich der ungünstigste Platz, da ich daraufhin unter das Bett kriechen musste, um ihn zu befreien. Muss jetzt mal schauen, wie ich das in der Zukunft vermeiden kann, denn es ist zwar toll, dass er unter das Bett passt und damit an sehr unzugänglichen Stellen saugt, allerdings ist es nicht so toll, wenn er dabei stecken bleibt - habt ihr vielleicht eine Idee wie man das verhindern kann? Es war kein Hindernis im Weg, es war nur das Bettgestell, an dem er sich zuvor eigentlich super entlang gehangelt hatte und auf einmal ist er deshalb stehen geblieben. Kann es vielleicht am Winkel liegen, mit dem er an das Gestell herangefahren ist ?

Unter dem Bett

Hallo

vielen Dank für Deine Berichte und die Teilnahme an den beiden Aktionen. Vielleicht probierst Du es einfach noch einmal, den Kobold VR200 da saugen zu lassen und schaust erstmal, ob er immer an der Stelle hängt, dann könntest Du das Magnetband nutzen.

Liebe Grüße,

Angie