Zurück zur Übersicht
Profilbild

Michael-Tec

Vildea Windomatic Power – Unboxing

Heute habe ich Post von Vileda bekommen. Ich darf den Fenstersauger Vileda Windomatic Power kostenlos über mytest testen und meine Meinung hier auf dem Blog verfassen. #mytestvileda

Bisher werden die Fensterscheiben bei uns im Haushalt ganz normal ohne elektrische Hilfsmittel gereinigt. Ich wollte schon lange mal so ein Gerät ausprobieren um zu sehen ob damit das Fensterreiniger wirklich einfacher von der Hand geht. Sind wir mal gespannt....

Im TEIL 1 packe ich den Fenstersauger aus und stelle die einzelnen Teile kurz vor.

Geliefert wird das Gerät in einer schön bedruckten Pappschachtel auf der alle nötigen Funktionen nochmals abgedruckt sind.
Ganz pfiffig finde ich auch, dass schon nach dem ersten umknicken des Deckels sofort eine bebilderte Schnellanleitung zu sehen ist. Somit sieht der Anwender sofort, was Schritt für Schritt zu tun ist.

In der Verpackung befinden sind folgende Teile:


Windomatic POWER Fenstersauger
Akku-Ladegerät/Kabel
Saugdüse (27 cm breit)
Bedienungsanleitung


Die einzelnen Teile fühlen sich sauber verarbeitet an. Das Gerät selber liegt für meine Empfinden sehr ergonomisch in der Hand.

Zusammengebaut ist der Fenstersauger sehr schnell.

Die Saugdüse muss nur vorne an das Gerät gesteckt werden und rastet dann auch ein. Der abnehmbare Tank ist bereits im Gerät eingelegt.

Bei der Saugdüse habe ich gesehen, dass diese vorne zwei Gummilippen hat.Die obere dient dabei wohl als „Abzieher“ die untere Lippe ist gezackt und dient wohl dazu das Wasser aufzunehmen. Zwischen den beiden Gummilippen wird das Wasser dann abgesaugt.

Ich werde heute den Akku komplett aufladen (Ladezeit beträgt lt. Anleitung ca. 3,5 Std.) und dann im 2. Teil das Gerät näher vorstellen.