Zurück zur Übersicht

erdbeer-admin

ViROBi - Der Härtetest

Liebe Zarli,

um den Fahrverlauf des ViROBi deutlich zu machen habe ich Mehl auf dem Steinboden verteilt - gemein - und habe das "Gute Stück" dann 5 Minuten gewähren lassen, das Pad hatte schon so viel Mehl aufgenommen, dass es gewechselt werden musste. Also ein zweites Tuch, wieder voll Mehl. Zuletzt habe ich ein neues Tuch etwas befeuchtet, aufgezogen und den ViROBi nochmals 5 Minuten laufen lassen, auch das funktionierte. Jedoch  ist zu beachten das man das Tuch nur leicht befeuchten sollte, da sonst
die Fahrtüchtigkeit eingeschränkt ist.

Dann nach meinem 15 Minuten Test war ich doch erstaunt das ziemlich viel Mehl vom Boden in den Pads aufgenommen wurden. Der ViROBi ist auch an alle Stellen hingekommen. Auch wenn das Mehl an den  Rändern liegen geblieben ist war der Test doch erfolgreich. Ich wollte nur feststellen, wie der ViROBi fährt, ob nicht immer die selbe Strecke abgefahren wird.

Fazit: Man sollte den Vileda ViROBi als das Betrachten, was er ist - ein Staub-
wischer KEIN STAUBSAUGER.

LG Britta



Hallo liebe Britta,

ganz lieben Dank für diesen Härtetest. Ich finde auch, dass der ViROBi wirklich fleißig war, wie man sieht. Für eine kleine zwischendurch Reinigung ist er auch relativ gut geeignet. Bei größerem Malheur sollte dann doch ein Staubsauger ran. ;-)

Liebe Grüße

Zarli