Zurück zur Übersicht

michi73

Die Erste Woche mit ViROBi

Als ich den ViROBi Slim vom Paketshop geholt habe, habe ich ihn Zuhause sofort ausgepackt und zum Aufladen angeschlossen.



Am nächsten Tag hatte er seinen ersten Einsatz. Das Staubpad lässt sich leicht am Klettverschluss befestigen und bleibt auch gut daran haften.



Ich habe das 120 Minuten Programm ausgewählt und die Türen von Schlafzimmer, Wohnzimmer und Flur aufgemacht. Da sind keine Türschwellen und ViROBi kann alleine von einem Zimmer zum nächsten fahren.

Mit einem Knopfdruck ist er auch schon gestartet und hat mit seiner Arbeit angefangen. Er fährt Kreuz und quer durch die Räume aber trotzdem schafft er es meiner Meinung nach in den 1,5 Stunden alle Stellen zu wischen. Der ViROBi stößt auf seiner Fahrt öfter mal an Möbel und Gegenstände und wechselt dann seine Richtung. Der Aufprall ist zum Glück eher sanft und es wird dabei nichts beschädigt.

ViROBi kommt auch super unter unser Boxspringbett, wo es mir bisher unmöglich war gründlich sauber zu machen. Weil Staubsauger und Wischmop einfach nicht weit genug darunter kommen.



Unsere beiden Katzen haben den ViROBi erst neugierig verfolgt und beobachtet. Nach einer Weile haben sie sich aber schon an ihn gewöhnt und nicht weiter beachtet. Das ist ein großer Pluspunkt für mich! Denn sie haben sehr große Angst vor dem Staubsauger und so kann er nun einige Tage in der Woche aussetzen, weil ViROBi Staub und Haare auch super aufnimmt.

Als das Programm zu ende war, hat er dann einfach gestoppt.

Das Tuch war nach dem Wischen sehr schmutzig, obwohl ich am Vortag gesaugt habe. Da hat ViROBi auf jeden Fall einen guten Job gemacht.



Ich bin jedenfalls schon sehr zufrieden :)