Zurück zur Übersicht

Jalemifa

Auch die schönste Reise hat ein Ende....

Heute wollte ich Euch noch mein Fazit zum Vileda „Easy Wring & Clean“ verraten. ;)

Ich benutze das System ja nun seit vier Wochen und ich muss ehrlich sagen, ich wische nun öfter. Das hört sich vielleicht ein wenig komisch an, aber es macht einfach mehr Spaß. Das liegt nicht allein am Test, sondern einfach an der Einfachheit. ;) Okay Wasser ist auch in einem Eimer schnell eingelassen, aber das Wischen ist nicht mal eben einfach getan. Doch mit dem Easy-Wring-System irgendwie schon. Ich bin schneller fertig, kann mich so schneller den restlichen Dingen im Haushalt widmen und habe jetzt mehr Zeit für meine Hobbys und die Familie. ;)

In der Testzeit habe ich vielfach festgestellt, dass man ein wenig Übung benötigt, um mit dem Wisch-System zurecht zu kommen, zumindest wenn man wie ich, seit eh und je mit Schrubber und Aufnehmer unterwegs war… ;)

Übung bedarf es zum Beispiel in den Ecken. Da hatte ich ja bereits in einem Bericht erwähnt, dass die Mikrofaser-Fransen möglichst in allen Richtungen liegen, bzw. hier die Ecke speziell betreffend, die Fransen in Richtung Ecke zeigen sollten und so kann mit einer Drehtechnik der Schmutz aus den Ecken gewischt werden.

Ich übe noch mit dem Abknickmechanismus am unteren Ende des Stieles. Da dieser recht leichtgängig ist, kippt bei einigen Wischbewegungen das rote Dreieck noch nach unten und schabt auf dem Boden, aber das wird auch schon besser und wird bald optimiert. ;)

Die Tatsache, dass sich der Eimer neigt, egal ob mit oder ohne Wasser darin, ist nach mehrmaligem Gebrauch auch Routine geworden. Denn wenn man nun weiß, das ist so, verhält man sich dementsprechend vorsichtig, wenn Der Eimer gefüllt ist. ;)

Genial ist die Tatsache, dass die Hände nicht mehr ins dreckige Nass getaucht werden müssen um das Wischtuch aus dem Putzwasser zu holen und auszuwringen. Für meine an sich schon sehr trockene Haut eine enorme Entlastung. :)

Fasziniert bin ich von der Drehschleider, mit der man es schafft den Mopp für die unterschiedlichsten Böden immer mit der richtigen Wassermenge zum Wischen vorzubereiten. Egal ob Laminat, Fliesen, Dielen, oder Parkett, alles kann nun mit dem System gewischt werden.

Der größenverstellbare Stiel ist nicht nur geeignet um verschieden große Menschen damit arbeiten zu lassen, sondern auch dafür um Stellen die weiter hinten (unter der Essecke) liegen zu erreichen. Für meine im Durchschnitt liegende Körpergröße (165cm) hat er eine ideale Länge. Desweiteren ist der Stiel sehr Stabil, im Gegensatz zu anderen mehrteiligen Besenstilen.

Was mir nicht so gut gefallen hat ist, dass ich in enge Zwischenräume, wie „Treppengeländerstangen“, nicht so gut komme, durch das für diese Fälle immer noch recht große Dreieck der Fransenhalterung.

Sowie, dass ich bisher die Fransen mit Halterung nicht von dem Dreieck getrennt bekomme. Diese sind dort eingerastet, ich sehe, wie es abgehen soll, da ich aber nichts abbrechen möchte, traue ich mich nicht etwas fester zu ziehen… eine genaue Bedienungsanleitung wäre hier von Vorteil gewesen, diese fehlt praktisch gänzlich.

Aber nun noch ein paar Dinge, die ich richtig prima finde:

Der Eimer steht recht stabil, auch wenn die Kids wie wild drauf los treten und nur kleinere Tropfen Wasser sind bisher mal über dem Eimer geschwappt, bei solch wilden „Tretaktionen“.

Außerdem gibt es kein schmerzhaftes Bücken mehr (!) und da der Mopp nicht fest aufgedrückt werden muss, treten auch hier keine verkrampften Bewegungen oder Körperhaltungen auf, die irgendwelche Schmerzen herbei rufen könnten.

Die Mikrofaser-Fransen nehmen Kleinstpartikel super auf (aber bitte das vorherige Fegen nicht vergessen ;) ) und reinigen die klebrigsten Flecken ohne festes Schrubben.

Fazit:
Das Easy Wring & Clean Wischsystem ist schnell und einfach aufzubauen und ist sehr stabil. Schöner wird die Arbeit zwar nicht mit dem System, aber sie das Wischen geht schneller von der Hand und macht daher mehr Spaß. Wir werden das System weiterhin zu benutzen, da es mit ein wenig Übung, viel erleichtert. Eine Bedienungsanleitung wäre schön, evtl. mit einigen Tricks und Kniffen für die Anwendung, die man zwar selbst irgendwann heraus findet, aber doch gerade für „Moppanfänger“ eine enorme Hilfe darstellen würde. Die Fransenhalterung ist schwierig vom Mopp zu trennen, ein einfaches Klicksystem würde hier gut passen. Der Mopp hält was er verspricht: kein lästiges Bücken mehr, keine Nassen Hände und immer der richtige Nässegehalt im Mopp, dank der für Kinder und Haustiere sehr interessanten Drehschleuder.  Von mir gibt es trotz der kleinen Abstriche eine klare Kaufempfehlung! ;)

Vielen lieben Dank an das Vileda- und Empfehlerin.de - Team! Danke, das wir bei dem Test dabei sein durften, es hat uns allen sehr viel Spaß, Freude und Erleichterung gemacht, wie gebracht. ;) Wir hoffen unsere Beiträge, egal ob hier oder im eigenen Blog sind hilfreich und informativ für die anderen.
Liebe Grüße

Jalemifa