Zurück zur Übersicht
Profilbild

charmant

Der Vileda 100° Hot Spray im ersten Einsatz

Vielen Dank, dass ich den Vileda 100° Hot Spray Wischer testen darf. Hier folgt nun mein erster Bericht nach den ersten Einsätzen im Haushalt:

Das Heißwasser-Reinigungsgerät wischt laut Hersteller jeden Boden hygienisch, gründlich und ohne Mühe sauber. Denn der Vileda 100 ° Hot Spray hat einen Wassertank und erhitzt innerhalb von 90 Sekunden das Wasser auf 100°C, sprüht es danach auf ein speziell entwickeltes Microfasertuch und so werden ohne zusätzliche Reiniger bis zu 99,9 % der Bakterien entfernt... soweit die Hersteller- und Werbeangaben.

Gleich vorneweg: Ob tatsächlich so viele Bakterien entfernt werden, kann ich natürlich nicht sagen... und sicherlich muss man das Microfasertuch zwischendurch auswaschen bzw. reinigen. Aber auf den ersten Blick sieht der Vileda 100° Hot Spray schon mal klasse aus: er kommt in einem ansprechenden Karton in handlicher Größe (lässt sich bestimmt auch gut in den Einkaufswagen stellen und kann so in Supermärkten verkauft werden). Er ist schnell und einfach zusammen zu bauen – mit einer Bedienungsanleitung, die es in vielen Sprachen gibt und etwas „überdimensioniert“, aber verständlich ist (allerdings könnte die Schrift etwas größer sein).



Das dreieckige Tuch lässt sich einfach unter den Wischer klemmen – Klettband sorgt für stabilen Halt.



Der Einfüllstutzen für das Wasser ist vorne am Gerät angebracht und wenn es in „Haltestellung“ eingerastet ist, lässt sich das Wasser auch gut einfüllen (wenn man den gelben Schwimmer im Blick behält, dann läuft auch nix über... das braucht ein wenig Übung und ging bei mir beim ersten Versuch leider schief) und mit dem Stutzen leicht verschließen. 250 ml Wasser passen in den Tank – ein entsprechender Becher mit Ausgusslippe und 250 ml Fassungsvermögen wäre eine sinnvolle Beigabe gewesen...



Das Ladekabel ist abnehmbar, der Anschluß befindet sich auf der Rückseite des Geräts und ist zusätzlich sicherheitshalber mit einer Klappe verschlossen, was ich sehr gut finde. Das Kabel lässt sich einfach anschließen. Leider ist es recht kurz, so dass man den Wischer direkt neben der Steckdose platzieren muss. Außerdem gibt es am Gerät keinen Haken oder Aufbewahrungsfach, so dass nach dem Ladevorgang das Kabel einfach rumliegt und so schnell mal abhanden kommt.

Nach dem Drücken des gelben Knopfs fängt der 100° Hot Spray an zu heizen – nach nicht mal 90 Sekunden ist er einsatzbereit. Also Kabel abnehmen und loslegen:

Am oberen Ende des Stils (der leider nicht höhenverstellbar ist) befindet sich im Griff ein Hebel. Durch Drücken kommt unten aus 3 Düsen das heiße Wasser. Soweit so gut... allerdings ist die Sprühfläche recht klein, so dass nicht das ganze Tuch feucht wird. Das Tuch bleibt außen trocken, was insoweit Vorteile haben kann, wenn man Parkettboden wischen möchte, denn dann nimmt der trockene Rand das Wischwasser direkt wieder auf. Allerdings gab es bei mir auf dem Parkett erst mal Streifen, die nur durch mehrmaliges Drüberwischen verschwanden. Nachteilig finde ich den trockenen Rand auf Fliesen, denn gerade die Fugen werden nicht richtig sauber. Hier kann man sich behelfen, indem man das Tuch vorher nass macht (bzw. nach dem Wischen auf Parkett einfach unter fliessendem Wasser auswäscht und dann erst die Fliesen putzt). Mit nassem Tuch und dem Vileda Hot Spray werden dann auch die Fliesen und Fugen sauber.

Durch die Dreiecksform kommt man gut in die Ecken und letztendlich wurden alle Böden (Parkett, Laminat und Fliesen) augenscheinlich sauber. Ob allerdings das 100° heiße Wasser tatsächlich auf den Boden gelang, wage ich zu bezweifeln, denn als ich zwischendurch direkt nach dem Sprühen auf das Microfasertuch langte, war es warm, aber nicht heiß. Vorteil zu einem Dampfreiniger ist aber auf jeden Fall die unterbliebene Geruchsentwicklung (mein früherer Dampfreiniger roch beim Wischen immer unangenehm nach Wasserdampf).

Im Vergleich zu meinem Vileda Wischer mit (Kaltwasser-) Sprüher muss ich nun sagen, dass ich meinen Sprühwischer schneller einsatzbereit habe (kein Aufheizen, daher schnelles Aufwischen möglich.... dafür hatte ich ihn mir damals auch zugelegt: kein Wassereimer notwendig, Reiniger & Wasser sind direkt im Wischgriff). Der Sprüher im Sprühwischer sprüht über das rechteckige Tuch hinaus und besprüht so direkt die zu reinigende Fläche, was bei Fliesen Vorteile hat – bei Parkett aber nachteilig ist. Hier ist der 100°C Hot Spray auf jeden Fall im Vorteil und auch effektiver bei hartnäckigem Schmutz... insoweit für mich nach dem ersten Ausprobieren eine gute Ergänzung zu meinem vorhandenen Vileda Wischer.



- kamima