Zurück zur Übersicht

westendgirl2000

Hat mich leider nicht so abgeholt.

Hier nun mein Fazit zu Nina George‘s Buch „Südlichter“. Erst einmal vielen Dank an mytest, dass ich an diesem Produkttest teilnehmen durfte. Es war mein erstes Buch, das ich probelesen durfte und ich muss gestehen, mir ist das Ganze nicht leicht gefallen.

Auf jeden Fall ist es ein wunderschönes Cover und absolut passend zum Inhalt der Geschichte.

Marie-Jeanne ist ein französisches Mädchen mit einer ganz besonderen Gabe. Sie ist die, die die Liebe sehen kann und welche Menschen füreinander bestimmt sind. Bittersüßer Roman, denn wegen dieser Gabe bleibt ihr die eigene Liebe verwehrt.

Nina George hat ihr eigene, ganz besondere, eigentlich schöne Art zu schreiben. Aber das war auch sicherlich mein Problem. Ich hatte die ersten Kapitel gelesen und musste dann nochmal beginnen. Irgendwie hat mich dieses Buch schon von Beginn an nicht gefesselt. Ich spürte einfach nicht diesen typischen Bann, das ein Buch auf mich haben kann, dieser Drang immer weiter und weiter zu lesen. Ich denke da gerade an meine Kindheit zurück, wo ich eigentlich schon im Bett liegen musste, aber mit Decke über dem Kopf und Taschenlampe das Buch einfach weiterlesen musste. Dieser Funke kam bei mir einfach nicht. Ich bin wirklich erst am letzten Tag des Tests mit dem Lesen fertig geworden. Ich denke aber, es ist einfach Geschmackssache.