Zurück zur Übersicht

Das Samsung ATIV Book 9 Lite und ich...

Hallo zusammen,

ich kann kaum sagen, wie viel Freude mir das Samsung ATIV Book 9 Lite macht! Am liebsten würde ich es nie wieder hergeben... (Mellon ist definitiv der passende Name!) Es ist so herrlich, es immer und überall dabei zu haben, und das zeige ich heute mit vielen Fotos, die ich im Lauf der Zeit gemacht habe.

Bei der Arbeit nutze ich es beispielsweise, um blitzschnell recherchieren zu können. Toll finde ich übrigens auch den energiesparenden Ruhemodus:



In der Mittagspause lese ich gern Nachrichten, stöbere im Internet oder beantworte E-Mails... Manchmal lese ich mich auch in Blogs fest oder schaue, was es Neues auf Facebook gibt, bevor es mit frischer Kraft und neuer Energie weitergeht:



Zum Verfassen langer Texte finde ich das Samsung Notebook einfach ideal (davon habe ich euch ja schon vorgeschwärmt): Inzwischen sind etliche Artikel darauf entstanden. Hier bin ich gerade dabei, mich mit zwei wirklich ungemein lesenswerten Kriminalromanen auseinanderzusetzen: "Die Toten vom Karst" von Veit Heinichen und "Die Augen der Medusa: Ein Montesecco-Roman" von Bernhard Jaumann. Daraus ist ein Artikel mit dem Titel "Südländische Lebensart, nostalgischer Flair“entstanden, den ihr demnächst in der Polar Gazette lesen könnt: http://www.polar-gazette.de/ Die Seite ist ein echter Geheimtipp für anspruchsvolle Krimifreunde, die sich auch für tolle Fotos begeistern! In der aktuellen Ausgabe wird sich alles um Tatorte in Kriminalromanen drehen. Schaut einfach mal vorbei!



Außerdem habe ich verschiedene Bücher rezensiert. Wenn ihr Lust habt, stöbert gern auch in meinem Blog: http://wortstarkekritiken.wordpress.com/





Rechts sehr ihr meine Mini-USB-Maus. Auf den beiden ersten Bildern nutze ich sie ebenfalls, aber sie wird von meiner Hand verdeckt. Sie ist so klein, dass ich sie fast immer in der Hosentasche mitnehme. Sollte ich sie doch einmal vergessen, nicht schlimm, dann nutze ich das Touchpad.

Auf dem zweiten Foto sieht man, dass ich außerdem einen USB-Stick im Einsatz habe. Für kleinere Datenmengen finde ich ihn ideal, brauche ich mehr Kapazität, schließe ich eine USB-Festplatte an. Das klappt ganz hervorragend!

Nebenbei lief (und läuft) übrigens klassische Musik. :-) Das genieße ich während des Schreibens wirklich sehr. Der Klang ist wunderbar warm, klar und sehr angenehm! A propos Musik:

Auf dem Bild unten verbinde ich zum ersten Mal ein Bluetooth-Gerät, in diesem Fall einen Lautsprecher von Inateck, mit dem Samsung ATIV Book 9 Lite, um auszuprobieren, ob auch alles funktioniert. Das kleine Gerät ist als Geschenk für einen Freund gedacht und wird in die Ferne verschickt. Darum wollte ich einfach sichergehen, das damit wirklich alles in Ordnung ist. Ein Austausch wäre einfach ungeheuer umständlich. Also habe ich ihn ganz vorsichtig ausgepackt und in Betrieb genommen.

Rezensiert habe ich den Lautsprecher bei der Gelegenheit auch gleich auf Amazon - und natürlich ist dabei auch das Samsung Notebook erwähnt und auf einem Foto im Bilderbereich zu sehen: http://www.amazon.de/review/R1BR5YWDMY9JFH/ref=cm_cr_dp_title?ie=UTF8&ASIN=B00E5XV0Q6&channel=detail-glance&nodeID=340843031&store=computers

Letztes Wochenende war das Wetter bei uns unbeschreiblich schön!  Fast sommerlich wirkten die Temperaturen, sodass ich sogar kurzärmlig und ohne Jacke unterwegs war. Im Harz sind wir verwöhnt durch eine unglaubliche Farbenpracht: Das Laub erstrahlt in herrlichsten Tönen, dazu ein stahlblauer Himmel - da muss man einfach raus!

Hier seht ihr mich zusammen mit Kater Caruso beim Anschauen von YouTube-Videos. Eigentlich wollte ich im Sonnenschein gemütlich ein ebook lesen (ich habe Calibre installiert), aber dafür ist er nicht zu gewinnen. Bewegtbilder funktionieren besser. Seine Lieblingsclips drehen sich um Igel, Vögel und Nager. Zum Glück gibt es genug Auswahl... Am Ende habe ich das Richtige gefunden, und er war dann auch ganz begeistert dabei:







Für mich gab es dann abends Filmgenuss: Im Freundeskreis haben wir auf Lovefilm gestöbert und viel Spiel bei unserem Retro-Abend gehabt (Star Trek!). Es war ein ereignisreiches, wundervolles Wochenende!

Liebe Grüße,

bis zu meinem nächsten Bericht

Michaela